03.10.2018 - 19:42 Uhr
GrafenwöhrSport

SV Grafenwöhr ohne Problem: 3:0 gegen Paulsdorf

Die Sportvereinigung Grafenwöhr hat die Niederlage vom Sonntag in Kastl weggesteckt. Gegen den SSV Paulsdorf gelingt am Feiertag ein souveräner Heimsieg.

Johannes Renner (rechts) verlängert einen Flankenball per Kopf vor das Paulsdorfer Tor: Der Grafenwöhrer Kapitän blieb zwar diesmal ohne Torerfolg, dennoch feierten seine Farben einen ungefährdeten 3:0-Heimsieg.

Der Tabellenvorletzte SSV Paulsdorf konnte die SV Grafenwöhr im Sportpark nicht fordern und musste mit einer 0:3-Niederlage die Heimreise antreten.

Bereits in der 4. Spielminute war es Patryk Bytomski, der allein vor dem starken Gästekeeper auftauchte und die Großchance zur frühen Führung hatte. Ihn verließen beim Abschluss dann doch die Nerven, er schoss den Ball über die Torlatte. Zwei Zeigerumdrehung später war es wieder eine sehenswert herausgespielte Situation über Maximilian Kaufmann und Bytomski, der Gästekeeper war aber auch hier wieder zur Stelle und parierte glänzend. In der 28. Minute fiel der überfällige Treffer auf Grafenwöhrer Seite. Nach einem Zuspiel durch die Mitte von Kaufmann zu Alexander Dobmann passte dieser den Ball scharf in den Strafraum, wo Bytomski goldrichtig stand und das Leder am Gästekeeper vorbei ins leere Tor schob. In der 38. Minute hatte Paulsdorf die Chance zum Ausgleich, es fehlten bei einem Kopfball nur wenige Zentimeter.

Nach der Halbzeit spielte der SSV Paulsdorf etwas offensiver und eröffnete den Grafenwöhrern einige Räume, die in der 52. Minute zur 2:0- Führung genutzt wurden. Nach einem Einwurf verlängerte Träger den Ball per Kopf auf den mitlaufenden Kaufmann, dieser ließ zwei Abwehrspieler stehen und schob das Leder über die Torlinie. Der dritte Treffer ging auf das Konto der Paulsdorfer. In der 61. Minute zog Renner mit viel Tempo in den gegnerischen Strafraum, kam zum Abschluss, aber der Ball wurde durch Sebastian Wittmann abgewehrt. Im weiteren Versuch, den Ball zu klären, bugsierte der Paulsdorfer den Ball über die eigene Torlinie. Die Sportvereinigung verwaltete danach das Ergebnis ohne Probleme. Zum nächsten Auswärtsspiel gegen den SV Schwarzhofen wird die SV Grafenwöhr einen Bus einsetzen. Es besteht Mitfahrgelegenheit.

SV Grafenwöhr:Jahn, Zawal, Träger (78. Hammermann), Dobmann D., Renner, Dobmann A., Sparrer, Bytomski (71. Bernet), Sandner, Wiesnet, Kaufmann

SSV Paulsdorf:Appel, Wittmann (75. Bayer), F. Schreier, Seidl, Demel, Schorner (27. Hummel), C. Schreier, Mujku, Fruth, Scherm, Hierl (64. Großer)

Tore: 1:0 (28.) Patryk Bytomski, 2:0 (52.) Maximilian Kaufmann, 3:0 (61./Eigentor) Sebastian WittmannSR: Rald Waworka - Zuschauer:140

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.