07.07.2019 - 15:13 Uhr
GrafenwöhrSport

SV Mitterteich gewinnt Blitzturnier in Grafenwöhr

Im letzten Turnierspiel kommt es zum entscheidenden Duell des Nordost-Landesligisten mit dem Mitte-Vertreter SpVgg SV Weiden. Die Stiftländer setzen sich knapp durch und qualifizieren sich so für die erste Runde des BFV-Verbandspokals.

Mitterteichs Michael Drechsler (rechts) grätscht Dominik Hradecky (SpVgg SV Weiden) das Leder vom Fuß. Der Stiftländer traf im entscheidenden Spiel gegen die Wasserwerkelf doppelt und sicherte dem SVM so den Turniersieg.
von Fabian Leeb Kontakt Profil

Im Vorfeld deutete vieles auf ein Duell zwischen der SpVgg SV Weiden und dem SV Mitterteich um Platz eins und somit die Quali für die erste Runde im Verbandspokal der Saison 2020/21 hin. Und genau so kam es auch. Vor dem finalen Turnierspiel – passenderweise das direkte Duell – lagen beide Favoriten mit vier Punkten gleichauf an der Spitze. Gastgeber SV Grafenwöhr kassierte zwar keine Niederlage, gewann allerdings auch keine Partie. Drei Remis waren für den Landesliga-Aufsteiger beachtlich, fürs Weiterkommen allerdings zu wenig. Keine Rolle spielte der Gast aus Mittelfranken, der SV Schwaig, dem kein Treffer gelang und dessen einziges Pünktchen aus einer Nullnummer gegen die Gastgeber resultierte. Und so musste die Entscheidung in den letzten 30 Minuten des Turniers fallen (jede Begegnung dauerte jeweils eine halbe Stunde). Dabei behielten die Stiftländer aus der Landesliga Nordost mit 2:1 die Oberhand. Zwar ging die SpVgg SV Weiden durch ein Eigentor von Daniel Stich (16.) in Führung, doch Michael Drechsler schlug postwendend zurück. Mit einem Doppelpack (20./22.) sorgte der Mitterteicher für den Sieg seines Teams und den Turniererfolg des SVM.

Andreas Lang kein Freund dieses Turnierformats

"Vom gesamten Verlauf her war unser Turniersieg verdient. Wir haben zwar in allen drei Partien etwas Anlaufzeit benötigt und es nicht geschafft, den Ton vom Anpfiff weg anzugeben. Aber wir hatten stets den längeren Atem und die besseren Lösungen parat", zog ein zufriedener Andreas Lang, Trainer des SV Mitterteich, Bilanz. Große Erkenntnisse für den Saisonstart am kommenden Freitag gegen den FC Vorwärts Röslau wollte Lang aus dem Turnier jedoch nicht ziehen. "Ich bin kein Freund dieses Format und kann diesem auch nichts abgewinnen. Das Positivste ist, dass wir uns für den Verbandspokal in der nächsten Saison qualifiziert haben. Unsere Neuzugänge haben noch einmal unter Beweis gestellt, dass sie uns richtig weiterbringen, aber gegen Röslau geht es über 90 Minuten und das ist ein ganz anderes Spiel als dieses Turnierformat", sparte Lang nicht mit Kritik am Blitzturnier.

SpVgg SV Weiden muss sich mit Platz zwei begnügen

"Uns fehlte heute einfach die Frische. Es war eine extreme Vorbereitungswoche mit vielen Einheiten. Dazu muss man sagen, dass dieser Modus mit den Pausen zwischen den Spielen auch nicht gerade förderlich ist. Trotzdem haben meine Spieler gebissen und alles versucht", analysierte Trainer Andreas Scheler den Turnierverlauf. Schon der Start in das Turnier war beim 0:0 gegen Grafenwöhr eher mäßig. Danach legte die SpVgg SV durch Tore von Benjamin Werner und Stefan Graf ein 2:0 gegen den SV Schwaig nach. Eine knappe 1:2-Niederlage gegen den Sieger SV Mitterteich zum Abschluss besiegelte allerdings den zweiten Platz. "Es war schon ein gebrauchter Tag von uns. Ein verschossener Elfmeter, drei Lattentreffer und zwei einfache Fehler haben uns den Sieg gekostet", sagte Scheler. Der SpVgg-SV-Coach zog trotzdem ein positives Fazit der Vorbereitungsphase: "Ich bin für den Saisonverlauf positiv gestimmt. Die Testphase lief gut, aber jetzt ist jeder froh, dass es endlich losgehen kann." Am kommenden Samstag trifft die Wasserwerkelf zum Auftakt der Landesliga Mitte daheim auf den TSV Kareth-Lappersdorf.

Kapitän Johannes Renner (links, Szene aus der Partie gegen Schwaig) von der SV Grafenwöhr konnte mit den Leistungen gegen drei Landesliga-Konkurrenten durchaus zufrieden sein.
Hintergrund:

Statistik Blitzturnier in Grafenwöhr

SV Mitterteich – SV Schwaig 3:0

Tore: 1:0 (24.) Manuel Dürbeck, 2:0 (29.) Kevin Grünauer, 3:0 (30.) Kevin Grünauer

SV Grafenwöhr – SpVgg SV Weiden 0:0

SV Mitterteich – SV Grafenwöhr 1:1

Tore: 0:1 (8.) Patryk Bytomski, 1:1 (12.) David Dobras

SpVgg SV Weiden – SV Schwaig 2:0

Tore: 1:0 (5.) Benjamin Werner, 2:0 (28.) Stefan Graf

SV Schwaig – SV Grafenwöhr 0:0

SpVgg SV Weiden - SV Mitterteich 1:2

Tore: 1:0 (16./Eigentor) Daniel Stich, 1:1 (20.) Michael Drechsler, 1:2 (22.) Michael Drechsler

1. SV Mitterteich 3/6:2/7

2. SpVgg SV Weiden 3/3:2/4

3. SV Grafenwöhr 3/1:1/3

4. SV Schwaig 3/0:5/1

Josef Rodler (links) von der SpVgg SV Weiden und Mitterteichs Mauricio Göhlert im Kampf um den Ball.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.