07.09.2018 - 13:37 Uhr
HahnbachSport

Die Leichtigkeit fehlt

Im zweiten Landkreisduell in Folge bekommt es der SV Hahnbach mit Aufsteiger SSV Paulsdorf zu tun. Der ist in der Bezirksliga Nord noch ohne Sieg. Doch auch beim Gastgeber läuft es momentan nicht richtig rund.

Die Hahnbacher Spieler winken ihren Fans zu. Die sahen in dieser Saison in drei Heimspielen drei Siege ihrer Mannschaft, auswärts ist die Bilanz allerdings deutlich schlechter: Fünf Partien und nur zwei Punkte.
von Autor NRÖProfil

Die Mannschaft von SSV-Trainer Sebastian Binner schaffte vergangene Saison etwas überraschend die Meisterschaft in der Kreisliga Süd und stieg in die Bezirksliga Nord auf. Hier tun sich die Paulsdorfer bis jetzt noch schwer. Vor dem Spiel in Hahnbach am Sonntag, 9. September (15 Uhr), hat das Team um Kapitän Peter Schmidl erst zwei Punkte auf dem Konto und steht auf dem vorletzten Rang.

Mit zwei knappen Niederlagen startete Paulsdorf in die Saison, holte dann beim 1:1 in Sorghof den ersten Zähler. Eine Woche darauf gelang zu Hause ein beachtliches 3:3-Unentschieden gegen die Spitzenmannschaft SV Schwarzhofen. Zuletzt lief es aber wieder nicht so gut, vier Niederlagen am Stück waren die Folge. Bitter war die 2:4-Heimpleite gegen den SV Inter Bergsteig Amberg am vergangenen Wochenende, als man nach einem 0:3-Pausenrückstand herankam, aber in der Nachspielzeit das entscheidende Tor kassierte.

Der SV Hahnbach muss sich aber dennoch auf einen starken Gegner einstellen. Trainer Thorsten Baierlein schätzt die Paulsdorfer als eine geschlossene, kampfstarke und taktisch disziplinierte Mannschaft ein. "Wir dürfen uns von den Ergebnissen nicht blenden lassen, denn die Niederlagen waren meistens sehr knapp und teilweise auch sehr unglücklich." Dem SV Hahnbach fehlen momentan etwas die spielerischen Mittel und die Leichtigkeit. Dies ist aber nicht verwunderlich, musste man doch in den vergangenen Wochen ständig vier, fünf Änderungen in der Anfangsformation vornehmen. Hier ist es nicht leicht, eine gewisse Konstanz ins Spiel zu bringen.

Deshalb war auch der glückliche Punktgewinn in Kastl sehr wichtig, zeigte das Team doch Moral und gab bis zum Schluss nicht auf.

Jetzt heißt es, gegen Paulsdorf nachzulegen und die drei Punkte in Hahnbach zu behalten. Allerdings hat sich Rene Brewitzer bei einem harten Foul in Kastl verletzt, so dass erneut ein Spieler ausfällt. Manuel Plach ist dagegen wieder dabei.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.