11.10.2018 - 11:33 Uhr
HahnbachSport

"Müssen ganz anders auftreten"

Nach der Heimniederlage zum Saisonauftakt steht nun das erste Auswärtsspiel für die Hahnbacher Regionalliga-Volleyballerinnen auf dem Plan. Die Vorzeichen könnten allerdings besser sein.

Im ersten Saisonspiel gegen Sonthofen konnten die Hahnbacher Volleyballerinnen nur einen Satzgewinn bejubeln. Ob es in Neudrossenfeld mehr Grund zur Freude gibt, scheint fraglich.

Die Fahrt des Teams um Mannschaftsführerin Anna Dotzler geht am Samstag, 13. Oktober (Spielbeginn 18.30 Uhr), nach Oberfranken zu den N. H. Young Volleys. Anders als die Hahnbacherinnen starteten die Gastgeber mit einem Sieg positiv in die Saison. "Wenn wir in Neudrossenfeld bestehen wollen, müssen wir ganz anders auftreten", sagt SV-Trainer Reinhard Schön. "Der Gegner zählt für mich zu den absoluten Meisterschaftsfavoriten, er verfügt über eine sehr hohe Aufschlags- und Angriffsqualität."

Bei den Gästen ist Conny Sollfrank wieder dabei, die verletzten Vroni Dehling, Julia Pfaffenzeller und Johanna Kreß aber immer noch nicht, oder nur bedingt einsetzbar - keine allzu positiven Vorzeichen also. "Wir verfügen zwar über einen großen Kader und können auch ein konkurrenzfähig Mannschaft aufs Feld schicken, aber natürlich ist es keine optimale Situation, wenn einem mehrere Leistungsträger auszufallen drohen", sagt Schön. Hoffnungsvoll stimmt ihn, dass das Team konzentriert an den Mängeln des ersten Spieltages gearbeitet hat.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.