19.10.2018 - 11:21 Uhr
HahnbachSport

Noch nie gewonnen

Im ersten Spiel der Rückrunde erwartet der SV Hahnbach in der Fußball-Bezirksliga Nord die DJK Ensdorf. Die aktuelle Siegesserie der Baierlein-Elf ist akut in Gefahr.

Aufmunterndes Abklatschen bei den Spielern des SV Hahnbach vor dem Duell mit ihrem Angstgegner. Die Bezirksliga-Bilanz gegen die DJK Ensdorf: Fünf Unentschieden, vier Niederlage, kein Sieg.
von Autor NRÖProfil

(nrö) Es ist Versuch Nummer zehn: In der Bezirksliga hat der SV Hahnbach noch nie gegen die DJK Ensdorf gewonnen. Neunmal standen sich die beiden Mannschaften gegenüber, viermal siegte Ensdorf, fünfmal gab es ein Remis. Auch in dieser Saison im Hinspiel in Ensdorf hieß es nach einem packenden Kampf 1:1 unentschieden. Vor dem Spiel am Sonntag, 21. Oktober, um 15 Uhr befindet sich die DJK Ensdorf auf Platz neun im Mittelfeld der Tabelle. Gäste-Trainer Christof Schwendner und seine Mannschaft werden damit sicherlich nicht ganz zufrieden sein. Nachdem die Vilstaler am zehnten Spieltag noch Fünfter waren, mussten sie zuletzt doch einige Niederlagen hinnehmen und fielen etwas zurück.

Am vergangenen Wochenende schaffte es die DJK Ensdorf aber, mit einem 2:1-Sieg beim SV Inter Bergsteig Amberg, den Negativtrend zu stoppen und wird sicherlich in Hahnbach wie immer ein starker Gegner sein. Der Gastgeber kann mit der Vorrunde sicher sehr zufrieden sein. Nachdem es am Anfang bedingt durch sehr viele Verletzte und daraus resultierende Umstellungen doch etwas zäh war, hat sich das Team von Thorsten Baierlein gefangen. Nach zuletzt sieben Siegen in Folge steht man nun auf einem ausgezeichneten dritten Rang und wird alles versuchen, da vorne zu bleiben.

"Die Mannschaft hat sich ständig gesteigert und weiterentwickelt, hat sowohl in der Offensive als auch in der Defensivarbeit überzeugen können", sagt Trainer Thorsten Baierlein. "Jetzt müssen wir dran bleiben und dürfen nicht den Fehler machen, zufrieden zu sein. Wir müssen versuchen, in jedem Spiel an unsere Leistungsgrenze zu gehen."

Gegen die DJK Ensdorf wird wieder eine Topleistung nötig sein, um den Rückrundenauftakt erfolgreich anzugehen. Es wird Zeit, mal gegen die Ensdorfer zu gewinnen. Manuel Plach steht nicht zur Verfügung, dafür kehrt Christian Gäck wieder in den Kader zurück.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.