03.07.2018 - 16:02 Uhr
HahnbachSport

Schwerer als in der vergangenen Saison

Der Bezirksliga-Meister SV Hahnbach will weiter verstärkt auf junge Spieler setzen.

Torwarttrainer Johannes Wolf, Chefcoach Thorsten Baierlein, die Jugendspieler Johannes Dotzler, Tobias Meier, Benedikt Rauch, Co-Trainer Christoph Ertel, Abteilungsleiter Wolfgang Dotzler und der Trainer der zweiten Mannschaft, Helmut Hefner (hinten von links), Patrick Bönisch, Neuzugang Benedikt Dietrich und Martin Wawersig.

Nach dem großartigen Erfolg in der vergangenen Saison bereiten sich die beiden Mannschaften des SV Hahnbach seit einigen Tagen intensiv auf die neue Runde vor. Hier wartet eine große Herausforderung auf die Teams, hat sich doch der Kader etwas verändert. Franz Geilersdörfer und Tobias Hüttner verließen den Bezirksliga-Meister, Lukas Freisinger pausiert, Sascha Rösl und Alex Rösl beendeten ihre Karriere.

Fünf junge Kicker rücken aus der eigenen Jugend nach, einziger externer Neuzugang ist Benedikt Dietrich (DJK Gebenbach). Der SV Hahnbach wird aber den bereits eingeschlagenen Weg konsequent weitergehen und verstärkt versuchen, junge Spieler und auch Spieler der "Zweiten" an das Bezirksliga-Team heranzuführen. Dennoch verweisen die Verantwortlichen darauf, dass es in der vergangenen Saison optimal lief und man nicht davon ausgehen, dass es auch diesmal wieder so klappt. Auch sei die Bezirksliga Nord heuer viel stärker einzuschätzen, als in der vergangenen Saison. "Leider waren wir aus beruflichen und privaten Gründen in der Vorbereitung noch nie komplett, außerdem musste der eine oder andere Spieler wegen kleiner Verletzungen bereits pausieren", so Trainer Thorsten Baierlein. Die Leistung in den bisherigen Testspielen war sehr wechselhaft. Bis zum Punktspielstart gibt es für beide Mannschaften noch einiges zu tun, dennoch blicken alle recht zuversichtlich dem Beginn der neuen Saison entgegen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.