02.03.2020 - 14:35 Uhr
HahnbachSport

Volleyball: Pechsträhne des SV Hahnbach hält an

Die Partie beim SV Esting beginnt für die Regionalliga-Volleyballerinnen des SV Hahnbach vielversprechend. Am Ende fehlt aber etwas die Kraft.

Symbolbild
von Externer BeitragProfil

Mit  taktisch geschickten Angriffen gewannen die Hahnbacherinnen den ersten Satz mit 25:22. Ziemlich deutlich war die Führung auch im zweiten Durchgang, die sich die Hahnbacherinnen mit starken Aufschlägen erarbeiteten. Allerdings fehlte es dann an der notwendigen Konsequenz, so dass die Gäste ihren großen Vorsprung letztlich noch verspielten. Der zweite Satz ging mit 29:27 an den SV Esting.

Ähnlich knapp verlief der dritte Abschnitt, in dem diesmal die Hahnbacherinnen einen Rückstand aufholten und sich mit 25:23 durchsetzen konnten.

Beflügelt von der Aufholjagd wollten die Vilstalerinnen nun endlich wieder einen Sieg verbuchen. Doch der vierte Satz verlief ganz und gar nicht wie geplant. Die abwehrstarken Estinger setzten die Oberpfälzerinnen mit guten Aufschlägen unter Druck und holten sich den vierten Satz verdient mit 25:17. Der Tiebreak verlief ähnlich. Die langen Ballwechsel zehrten an den Kräften und Hahnbach konnte die nötigen Reserven nicht aufbringen. Der entscheidende fünfte Satz ging mit 15:9 an Esting. Der SVH konnte somit nur einen Punkt mit in die Oberpfalz nehmen und befindet sich weiterhin auf Tabellenplatz drei.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.