28.11.2019 - 12:39 Uhr
HahnbachSport

Volleyball: SV Hahnbach möchte "Heimspiel-Fluch" beenden

Im letzten Heimspiel der Hinrunde erwarten die Regionalliga-Volleyballerinnen des SV Hahnbach den TSV Sonthofen II. An das Schlusslicht haben die Gastgeberinnen keine allzu guten Erinnerungen.

Aufschlag zum letzten Heimspiel der Hinrunde. Der SV Hahnbach (im Bild Lisa Kölbel) erwartet dabei den TSV Sonthofen II.

Im letzten Heimspiel der Vorrunde empfangen die Regionalliga-Volleyballerinnen des SV Hahnbach am Samstag, 30. November, den TSV Sonthofen II. Beginn in der Josef-Graf-Halle ist diesmal erst um 20 Uhr.

Die Allgäuerinnen sind derzeit am Tabellenende zu finden, was aber nicht bedeutet, dass es ein einfaches Spiel für die Truppe von SVH-Trainer Reinhard Schön wird. "Wir haben gegen Sonthofen in eigener Halle noch nie gewonnen. Ich denke, es wird Zeit, dies zu ändern", gibt sich Schön vor dem Spiel kämpferisch.

Welche Spielerinnen letztlich dafür sorgen sollen, steht allerdings noch komplett in den Sternen. Sicher nicht dabei sein werden Johanna Kreß, Katrin Rühl und Lorena Tilgen. Schön: "Viel mehr Ausfälle dürfen es auch nicht mehr werden, sonst haben wir keine Mannschaft mehr".

Die Fans und Zuschauer dürfen sich auf einen tollen Volleyball-Tag in Hahnbach freuen, ab 13 Uhr mit den Spielen der zweiten Mannschaft und abschließend dem Auftritt der ersten Mannschaft.

Im Vorfeld des Spieles lädt die erste Mannschaft ihre Sponsoren zu einem kleinen Umtrunk in der Halle ein, als Dankeschön für die Unterstützung. Für Fans und Zuschauer gibt es ein Gewinnspiel.

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.