05.03.2020 - 17:07 Uhr
HirschauSport

Der deutsche Meister kommt nach Hirschau

Ungleiches Duell im Sportpark: Schlusslicht Rot-Weiss Hirschau erwartet die Übermannschaft der Kegel-Bundesliga.

Eine wohl unlösbare Aufgabe wartet auf Michael Oettl (im Bild) und seine Teamkollegen von Rot-Weiss Hirschau im Heimspiel am Samstag.

Zu Gast am Samstag, 7. März, um 13.15 Uhr im Hirschauer Sportpark ist der SKV Rot-Weiß Zerbst. Ohne Punktverlust dominiert dieser die Liga, mit 30:0 Punkten steht er unangefochten an der Tabellenspitze und konnte so bereits vorzeitig seinen 15. Meistertitel in Folge perfekt machen.

Auch die Schnittliste verdeutlicht Stärke und Ausgeglichenheit des Kaders. Beim Auswärtsschnitt führen vier Zerbster die Liste an, und auch im Gesamtschnitt liegen sieben von ihnen unter den ersten neun. Allesamt mit Werten jenseits der 640 Holz, dies lässt erahnen, was auf die Hirschauer zukommt. Zu verschenken haben die Zerbster aber nichts. Sie wollen die Saison verlustpunktfrei beenden und jeder im Team wird sich für die kommenden Aufgaben in der Champions-League und im Pokal-Final-Four in den Vordergrund spielen wollen.

Für die Hirschauer geht es in erster Linie darum, sich anständig aus der Liga zu verabschieden und dem Publikum gute Zahlen und einen interessanten Kegelnachmittag zu bescheren. Man wird sich nicht kampflos geschlagen geben, sondern um jeden Satz kämpfen und versuchen, den ein oder anderen Mannschaftspunkt einzufahren.

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.