14.11.2019 - 15:30 Uhr
HirschauSport

Das nächste Schwergewicht für Rot-Weiss Hirschau

Nach der 0:8-Niederlage beim Weltpokalsieger Zerbst haben die Bundesligakegler von Rot-Weiss Hirschau diesmal ein Heimspiel. Viel leichter wird es allerdings nicht. Zu Gast ist der Vize-Europapokalsieger.

Symbolbild

Die Hirschauer erwarten am achten Spieltag der 1. Bundesliga den SKC Staffelstein. Spielbeginn ist am Samstag, 16. November, um 13.15 Uhr im Sportpark Hirschau. Die Franken wurden erst im Oktober Vize-Europapokalsieger und haben sich in der Liga das Ziel gesetzt, den großen Favoriten Zerbst zu stürzen. Diesem Vorhaben hinken sie als derzeit Drittplatzierter mit 9:5 Punkten ein wenig hinterher, trotzdem gelten sie als Anwärter auf einen internationalen Startplatz.

Der Kader der Gäste ist gefüllt mit ehemaligen und aktuellen Nationalspielern, die alle einen Auswärtsschnitt von mindestens 620 Kegel aufweisen. Den Hirschauern ist daher bewusst, welch schwere Aufgabe ihnen bevorsteht. Staffelstein zählt zwar nicht zu den Mannschaften, gegen die man im Kampf um den Klassenerhalt punkten muss, trotzdem will man sich gerade auf heimischer Anlage nicht kampflos geschlagen geben. Die Formkurve der Rot-Weissen zeigt in die richtige Richtung.

Gerade zu Hause präsentierte sich Hirschau zuletzt sehr stabil und im Training arbeitete man hart daran, die letzten Prozente aus sich herauszuholen, um sich endlich mit Punkten zu belohnen. Ob dies bereits am Samstag gelingt, ist fraglich. Doch es gilt weiter, auf diesem Trend aufzubauen, um in den entscheidenden Spielen voll da zu sein.

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.