19.07.2018 - 15:44 Uhr
HirschauSport

Nach den Sandboardern kommen die Skifahrer

Nächste Runde am Monte Kaolino: Am vergangenen Wochenende waren die Starter mit nur einem Brett an den Füßen unterwegs, diesmal dürfen sich die Teilnehmer zwei Bretter anschnallen.

So sehen die meisten anderen Teilnehmer den Hirschauer Bernhard Hornek beim Ritt durch den Stangenwald – von hinten.
von Christian LinglProfil

Zum zweiten Mal finden am Wochenende die Internationalen Sandski-Meisterschaften am Monte Kaolino in Hirschau statt. Skirennen dort gibt es schon wesentlich länger. In den 1950er-Jahren stürzten sich die ersten Waghalsigen den Sandberg hinunter, 1957 wurde der erste Wolfgang-Droßbach-Gedächtnislauf ausgetragen. Wie in den vergangenen Jahren gibt es wieder drei verschiedene Rennen, so dass während des gesamten Tages Betrieb auf der 200 Meter langen Abfahrtsstrecke herrscht.

Die Jahrgänge bis 2004 starten im Kids-Cup, dem sich der 62. Wolfgang-Droßbach-Gedächtnislauf anschließt. Dieser ist gleichzeitig die Qualifikation zum Fischer-Ski-Cup. Auch die jüngeren Jahrgänge haben die Möglichkeit, am Fischer-Cup teilzunehmen, entsprechend wird hierfür der Kids-Cup als Quali gewertet. Alle Läufe werden als Parallelslalom ausgetragen, in dem die Starter jeweils einmal einen roten und einen blauen Parcours zu durchfahren haben. Die jeweils Schnellsten erreichen die nächste Runde.

Während mit Bernhard Hornek ein alter Bekannter am Monte wieder dabei sein wird, startet in diesem Jahr erstmalig auch sein Sohn im Kids-Cup. Ludwig ist erst fünf Jahre alt, steht aber bereits seit seinem dritten Lebensjahr auf Skiern. Vor ein, zwei Wochen fuhr er gemeinsam mit seinem Vater zum ersten Mal auf Sand und war sofort Feuer und Flamme für das "neue Element". Der SC Monte Kaolino stellt den Teilnehmern für die Wettkämpfe und Trainings Leihski zur Verfügung. "Wir haben im vergangenen Jahr das Material umgestellt. Die Fahreigenschaften haben sich im Vergleich zu den früheren Belägen wesentlich verbessert", so Johannes Heckmann vom SCMK, "außerdem stellen wir so die Chancengleichheit aller Teilnehmer sicher." Bereits am Freitag, 20. Juli, kann ab 14 Uhr am Berg trainiert werden. Ebenso am Samstag, 21. Juli, ab 8.30 Uhr, Wettkampfbeginn ist um 11 Uhr mit Wolfgang-Droßbach-Gedächtnislauf und Kids-Cup, um 14 Uhr treten dann die besten 32 Herren und 16 Damen zum Fischer-Ski-Cup an. Am Abend werden bei einer kleinen Party die Sieger der diesjährigen Läufe gekürt.

Spannende Kopf an Kopf Rennen bietet der Parallelslalom

Enge Entscheidungen sind am Monte garantiert

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp