Bundesliga-Atmosphäre bei Kastler Schützen

Kastl bei Kemnath
20.09.2022 - 13:58 Uhr

Zum Abschluss der Vorbereitung für die Rundenwettkampfsaison absolvierte das Kastler Pistolenteam ein Wettkampfwochenende. Zu Gast war Bundesligaaufsteiger Auerhahn Steinberg.

Die Vorbereitungswettkämpfe wurden nach dem Bundesligamodus, also im direkten Vergleich der einzelnen Schützen, ausgetragen. Dabei konnten die Kastler beide Wettkämpfe mit 3:2 und 4:1 gegen das ersatzgeschwächte Gästeteam gewinnen. Beste Akteure seitens der Kastler waren Alexander Deubzer (375), Fabian Plannerer (370) und Andreas Kausler (363), von den Gästen stachen Konrad Schneider (372), Roman Schneider (367) und Lukas Haberzeth (368) hervor.

Beide Mannschaften betreten in der bevorstehenden Saison Neuland. Das Kastler Pistolenteam schaffte zuletzt n den Aufstieg in die Bayernliga Nord-Ost und darf sich nun mit Mannschaften aus der gesamten Oberpfalz und Oberfranken messen. Die Wettkämpfe werden dabei zentral im Landesleistungszentrum Pfreimd ausgetragen. Zum Auftakt warten die Teams von Roding und Riekofen auf die Kastler.

Den Steinberger Schützen hingegen gelang der Aufstieg in die 1. Bundesliga Süd. Sie werden damit die Fahnen des Oberpfälzer Schützenbundes in Bayern und Baden-Württemberg vertreten. Da die Steinberger Schützen über keine ausreichend große Schießanlage verfügen, werden sie ihren Heimkampf am 19. November in Kastl austragen. Dann werden in Kastl neben dem Ausrichter Steinberg und den Teams von Scheuring, Hambrücken, Ludwigsburg auch der letztjährige Deutsche Meister und Vizemeister mit der Luftpistole, SGi Waldenburg und der ESV Weil am Rhein, an den Stand treten.

Schwieriger gestaltet sich hingegen die Vorbereitung des Kastler Gewehrteams für die 2. Bundesliga. Durch die berufliche Abwesenheit einiger Schützen lässt sich hier kaum ein gemeinsames Mannschaftstraining bewerkstelligen. Ob bis zum Saisonbeginn noch ein Vergleichswettkampf gegen einen ebenbürtigen Gegner absolviert werden kann,bleibt offen.

Dennoch will man zum Saisonauftakt bestens vorbereitet sein. Zum Saisonstart in Niederlauterbach warten die Zweitmannschaften des Gastgebers und Petersaurach auf die Kastler Sportschützen. Bereits am 30. Oktober steht der Heimwettkampf an, zu dem die Teams von der SG Titting, FSG Der Bund München und G‘mütlichkeit Luckenpaint erwartet werden.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.