22.11.2018 - 12:32 Uhr
Kastl bei KemnathSport

Kastler Landesligateams mit unterschiedlicher Bilanz

Während das Bundesligateam der Kastler Sportschützen in Zaitzkofen zu Gast war, mussten die beiden Landesligateams der Kastler im Leistungszentrum des OSB in Pfreimd ihren 2. Wettkampftag bestreiten – mit unterschiedlichen Bilanzen.

Eine ausgeglichene Bilanz können derzeit die Kastler Pistolenschützen in der Landesliga vorweisen. Für den Ligaerhalt müssen noch weitere Siege folgen.
von Wolfgang RapsProfil

Die 2. Gewehrmannschaft konnte sich zum Auftakt gegen die SG Immergrün Michelsneukirchen wie erwartet klar mit 4:1 durchsetzen. Luisa Stahl musste sich als einzige mit 380:384 ihrer Gegnerin geschlagen geben. Ihre Mannschaftskolleginnen Lena Stahl (377:373), Elena Zimmermann (374:364), Sophia Miedel (348:372) und Sabrina Schwab (382:344) konnten dagegen punkten.

Die zweite Partie gegen die SG Thumsenreuth verlief äußerst spannend, mussten doch gleich drei Schützinnen ins Stechen. Nach zwei Stechschüssen zu Gunsten der Kastler konnten diese mit einem glücklichen 3:2 Erfolg ihre weiße Weste waren. Luisa Stahl war mit 383:392 erneut ihrer starken Kontrahentin klar unterlegen, Elena Zimmermann siegte ebenso sicher mit 387:372 zu Gunsten der Kastler. Sandra Raps gegen Janina Bodner (385:385), Lena Stahl gegen (381:381) und Sophia Miedel gegen (374:374) mussten allesamt in die Verlängerung. Während Raps mit einer 8:10 verlor, konnten sich Stahl und Miedel jeweils mit einer 10:9 durchsetzen und so den glücklichen 3:2 Sieg für die Kastler herstellen.

Das Pistolenteam trat im 1. Durchgang gegen die SG Drachenfels Treffelstein an und gewann wie erhofft knapp mit 3:2. Während sich Alexander Deubzer (359:336), Fabian Böhm (360:358) und Andreas Kausler (353:348) durchsetzten, mussten Dominik Uschold (339:350) und Daniel Kastner (310:326) die Punkte abgeben.

Der Gegner in der zweiten Partie der Pistolenschützen hieß ebenfalls SG Thumsenreuth. Nach einer bis zum Ende hin offenen Partie mussten sich die Kastler diesmal mit 2:3 geschlagen geben. Alexander Deubzer konnte Herbert Mattes mit 356:346 bezwingen und Andreas Kausler siegte gegen Annika Kraus (357:354). Fabian Böhm unterlag im entscheidenden Duell Florian Schmidt mit 358:359 nur knapp. Dominik Uschold hatte gegen Thomas Glaser (339:356) klar das Nachsehen, ebenso Daniel Kastner gegen Horst Bauer (313:356).

Nach dem 2. Wettkampftag der Landesliga führt die Kastler Gewehrmannschaft die Tabelle mit 4 Siegen an. Die Pistolenschützen belegen derzeit mit 2 Siegen und 2 Niederlagen einen Platz im Mittelfeld.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.