09.10.2018 - 16:41 Uhr
Kastl bei KemnathSport

Kastler Schützen vergeben Doppelerfolg

Die Kastler Luftgewehr-Sportschützen tragen ihren ersten Heimkampf in der 2. Bundesliga Süd aus. Beim Gastspiel gegen die Aufsteiger SV Lauertal Burglauer und SG Obing fällt die Bilanz durchwachsen aus.

Sie machten mit ihren starken Leistungen den 3:2 Erfolg gegen SV Lauertal Burglauer perfekt: Christine Schachner (1. von links) gegen Antonia Back und Maria Kausler (3. von links) gegen Sara Lechner.

Die Kastler boten vor heimischen Publikum gegen die erwartungsgemäß stark agierenden Aufsteiger packende Vorstellungen und mussten dabei jeweils in die Verlängerung.

Im ersten Durchgang gegen den SV Lauertal Burglauer lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch. Am Ende siegte man gegen die Unterfranken nach Stechen glücklich mit 3:2.

Maria Kausler eröffnete ihren Wettkampf mit einer starken 100er Serie und setzte damit ihre Gegnerin Sara Lechner gleich unter Zugzwang. Am Ende hatte die Kastlerin mit starken 392:391 Ringen knapp die Nase vorn. Anschließend unterlag Michael Buchbinder dem Burglauer Petr Smol um einen Ring mit 386:387. Eine leichtere Aufgabe hatte Lukas Haberkorn mit 390:384 Ringen gegen Anna Väth. Simona Bachmayer, nach der ersten Serie noch mit ihrer Gegnerin Anna-Lena Albert gleichauf, brach im Verlauf der Partie ein. Die Kastlerin mühte sich bis zum Ende hin vergebens, sie unterlag mit 383:387.

Somit stand es nach vier absolvierten Begegnungen 2:2, so dass die Spitzenpartie um Christine Schachner und der Antonia Back die Entscheidung bringen musste. Beide Kontrahentinnen hatten ihren Vorkampf mit starken 394 Ringen abgeschlossen und mussten damit ins Stechen. Beide Schützinnen eröffneten das Stechen mit einer Neun, und ließen zwei Zehner folgen. Somit herrschte weiterhin Gleichstand und die Zehntelwertung musste im darauffolgenden Stechschuss entscheiden. Die Burglauerin legte mit einer 10,4 die Messlatte hoch, jedoch ließ sich Schachner in keinster Weise von der Punktzahl beeindrucken und entschied mit einer 10,7 die Partie mit 3:2 zugunsten der Kastler.

Im zweiten Durchgang gegen die SG Obing aus Oberbayern lag man bereits aussichtsreich in Führung, allerdings gab man die vorzeitige Entscheidung leichtfertig aus der Hand. Nach zwei verlorenen Stechen hatte man am Ende mit 2:3 unglücklich das noch das Nachsehen.

In der Spitzenpaarung setzte sich Schachner mit hervorragenden 396:388 Ringen gegen Nadine Ungerank klar durch. Lukas Haberkorn hingegen tat sich gegen Diana Ober lange Zeit schwer, gewann aber mit 387:385. Simona Bachmayer ließ im Verlauf mit einigen Achtern wertvolle Ringe liegen und unterlag dem Obinger Robert Ober mit 383:384 um einen Ring. Nun mussten die punktgleichen Partien um Kausler und Buchbinder im Stechen die Entscheidung bringen. Maria Kausler und Johanna Irlinger erzielten im Vorkampf starke 394 Ringe, Michael Buchbinder und Regina Westner jeweils 390. Sowohl Kausler als auch Buchbinder unterlagen im Stechen mit 9:10. Somit unterlag man den Aufsteiger aus Oberbayern noch mit 2:3 Punkten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp