07.12.2018 - 14:18 Uhr
KümmersbruckSport

Fußballerinnen spielen im Football-Modus

Der "Ladies Cup" des TSV Theuern ist auch in diesem Jahr wieder hochkarätig besetzt. Die neun Teams, darunter zwei aus der Bayernliga und drei aus der Landesliga, ermitteln ihren Sieger diesmal in einer ungewöhnlichen Turnierform.

Packende Zweikämpfe auf dem Hallenparkett gibt es am Sonntag beim Frauenfußballturnier des TSV Theuern in Kümmersbruck.

Beim "2. Medifit Ladies-Cup" am Sonntag, 9. Dezember, in der Rudolf-Scheuerer-Halle in Kümmersbruck spielen die neun Frauenfußballteams erstmals in drei Dreiergruppen und anschließend im Modus der nordamerikanischen Football-Liga NFL. Im Eröffnungsspiel um 11.30 Uhr kommt es gleich zu einem Geschwister-Duell, wenn die gastgebenden Vilspanther um Pia Lehner auf den Süd-Landesligisten 1. FC Passau mit ihrer Schwester Christina treffen. Komplettiert wird die Gruppe durch den wie jedes Jahr als Geheimfavorit gehandelten Bezirksoberligisten SV 08 Auerbach, der sich im vergangenen Jahr den vierten Platz sicherte.

In Gruppe B messen sich Bezirksligist VfB Regensburg und das von Michael Held und Anna Vogl betreute Vilspanther-Team aus erfahrenen Landesliga-Spielerinnen und Nachwuchskräften der U 17 mit dem Bayernligisten SpVgg Greuther Fürth, der in diesem Jahr mit der ersten Mannschaft teilnimmt.

In Gruppe C möchte sich Titelverteidiger SV 67 Weinberg II, ebenfalls aus der Bayernliga, in den Duellen mit dem Landesligisten SV Neusorg sowie dem Bezirksliga-Zweiten 1. FC Schwarzenfeld eine gute Ausgangsposition für den erneuten Turniersieg erspielen. In der anschließenden Zwischenrunde treffen die drei Erstplatzierten der Vorrunde in einer Gruppe aufeinander, ebenso wie die drei Zweitplatzierten und die drei Drittplatzierten, ehe die drei Gruppen in der abschließenden Finalrunde nach den erzielten Resultaten in der Zwischenrunde nochmals neu gemischt werden. In der Abschlusstabelle werden dann die Ergebnisse aus allen Runden addiert, so dass Spannung bis zum letzten Spiel garantiert ist. Die Siegerehrung findet nach dem letzten Spiel gegen 16.45 Uhr statt, der Eintritt in die Rudolf-Scheuerer-Halle ist frei.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.