24.03.2020 - 19:58 Uhr
KulmainSport

SV Kulmain: Zekic löst Kaufmann ab

Der 44-Jährige Elvir Zekic ist ab Sommer 2020 der neue Trainer des Bezirksligisten.

Elvir Zekic trainiert ab kommender Saison den Bezirksligisten SV Kulmain.
von Arnold KochProfil

Am Saisonende hört Thomas Kaufmann als Trainer des SV Kulmain auf, die Nachfolge hat der Bezirksligist geklärt: Vorsitzender Wolfgang Groß und Fußball-Abteilungsleiter Thomas Schmidt gaben die Verpflichtung von Elvir Zekic bekannt. Der 44-Jährige ist sowohl als Aktiver als auch als Trainer und Spielertrainer kein Unbekannter. Der in Hof geborene Zekic ist verheiratet und besonders auf seine Fußball spielende, 13 Jahre alte Tochter Sienna stolz.

Seine sportliche Laufbahn begann Zekic in der Jugend des VfB Moschendorf. Nach der C-Jugend wechselte er zur B- und A-Jugend des FC Bayern Hof, wo er in der Bayernliga spielte. Nach einem Jahr Bayernliga im Herrenbereich wechselte er zum ATS Hof West in die Bezirksoberliga. Während seines Studiums spielte Zekic für Landesligist FC Bamberg, danach lief er ein Jahr für Bezirksoberligist FC Gefrees auf. Nach seinem Wechsel zur SpVgg Selbitz schaffte er mit dem BOL-Team den Aufstieg in die Landesliga. Nach sieben Jahren in Selbitz wechselte der gebürtige Hofer mit bosnisch-herzegowinischer Staatsangehörigkeit 2008 zum FC Martinsreuth. Bei seiner ersten Station als Spielertrainer gelang ihm der Aufstieg in die Bezirksliga.  Aus beruflichen Gründen zog Zekic 2012 nach Seybothenreuth und übernahm den SV Schreez. Nach dem Aufstieg in die Kreisklasse wechselte er zum SV Seybothenreuth (ebenfalls Aufstieg in die Kreisklasse).  Seit Sommer 2019 trainiert er die Seybothenreuther U15-Juniorinnen, bei denen seine Tochter spielt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.