16.11.2018 - 11:07 Uhr
KulmainSport

Verheerende Bilanz in bisherigen Partien

Es ist das letzte Spiel in der Bezirksliga Nord für den TuS Kastl vor der Winterpause, und mit dem SV Kulmain kommt ein äußerst unangenehmer Gegner.

Sebastian Hufnagel ist einer der re-aktivierten Spieler des TuS Kastl.
von Autor HONProfil

Im letzten Heimspiel vor der Winterpause kommt auf die Schweppermänner des TuS Kastl am Sonntag, 18. November, um 14.30 Uhr mit dem SV Kulmain ein weiteren unbequemen Gegner zu. Die Gäste befinden sich im gesicherten Mittelfeld der Bezirksliga Nord und holten aus ihren letzten drei Spielen sieben Punkte.

Der TuS dagegen steht nach drei Niederlagen in Folge wieder kurz vor den Abstiegsplätzen. Schon durch die Tabellensituation und durch die Tatsache, dass der TuS Kastl in fünf Begegnungen gegen den SV Kulmain noch nie gewinnen konnte - ein Unentschieden und vier Niederlagen - dürfte klar machen, wer als Favorit in die Partie geht.

Die Verantwortlichen des TuS Kastl und Spielertrainer Andy Wendl sehnen die Winterpause herbei. Die Personalsorgen werden von Woche zu Woche größer. So mussten in den vergangenen Wochen nicht nur die reaktivierten Spieler Sebastian und Michael Hufnagel, Daniel Riehl, Rainer Steuerl sondern zuletzt auch noch Betreuer Daniel Fasoldt wieder die Fußballschuhe schnüren oder auf der Ersatzbank Platz nehmen.

Die Mannschaft aus Kulmain reist als klarer Favorit an. Der neue Trainer Thomas Kaufmann hat es in dieser Saison geschafft, aus seinen Spielern eine Mannschaft zu formen, die nicht nur durch körperlichen und läuferischen Einsatz, sondern auch durch spielerische Akzente auffällt. Vor allem das gute Mittelfeld gefällt und zeigt sich auch torgefährlich.

Kulmain wird in Kastl alles versuchen, um einen Sieg und damit einen Dreier einzufahren, um die Serie weiter auszubauen und um den Abstand auf die Abstiegsplätze weiter zu vergrößern. Die Verantwortlichen des SV können aus dem Vollen schöpfen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.