Harte Prüfung für den SV Mitterteich

Mitterteich
05.08.2022 - 18:37 Uhr

Eine schwere Aufgabe wartet in der Landesliga Nordost auf den SV Mitterteich. Die Stiftländer gastieren am Sonntag um 15 Uhr beim noch ungeschlagenen Aufsteiger SV Buckenhofen. Die personellen Voraussetzungen sind gut.

Die Kopfballstärke von Frantisek Nedbaly (Nummer 10) wird dem SV Mitterteich am Sonntag in Buckenhofen fehlen. Ein Hexenschuss verhindert den Einsatz des Spielertrainers.

Nach drei Siegen zum Auftakt hat es den SV Mitterteich am vergangenen Wochenende erwischt. Doch Trainer Frantisek Nedbaly hat die glatte 0:3-Heimniederlage gegen Angstgegner FSV Erlangen-Bruck inzwischen abgehakt.

"Es tat schon weh, aber wir wussten, dass es irgendwann eine Niederlage gibt. Wir haben gerade im Defensivverhalten einige Fehler gemacht. Aber daraus können wir nur lernen", erklärte Nedbaly. Nun erwartet er in Buckenhofen eine Trotzreaktion von seiner Mannschaft. "Wir sind in der Lage, jeden Gegner zu schlagen. Mit leeren Händen wollen wir die Heimreise auf keinen Fall antreten."

Zwei Mal hat der Mitterteicher Coach den Gegner beobachtet und er war beeindruckt. "Buckenhofen setzt auf dieselben Tugenden wie wir - Laufbereitschaft, Zweikampfverhalten und Siegeswille. Natürlich kommt jetzt noch die Euphorie von vier ungeschlagenen Spielen dazu. Auf uns wartet ein schweres Stück Arbeit. Aber wir haben keine Angst und spielen von Beginn auf Sieg", gibt sich Nedbaly kämpferisch.

Die personellen Voraussetzungen sind nahezu optimal. Wegen eines Hexenschusses fällt Nedbaly aus, Mauricio Göhlert befindet sich im Urlaub. Der Rest ist einsatzfähig. Tim Lauterbach kehrt ins Tor zurück.

Das Aufgebot des SV Mitterteich: Tim Lauterbach, Paulus, Jähring, Bilz, Kießling, Daniel Lauterbach, Dürbeck, Höcht, Männl, Wagner, Kolar, Müller, Hösl, Günthner, Mielsch, Kahrig, Bächer

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.