17.08.2018 - 15:39 Uhr
MitterteichSport

Der nächste dicke Brocken

0:0, 0:2, 0:4 - drei Spiele ist der SV Mitterteich in der Landesliga Nordost ohne Sieg und ohne Tor. Durch die Negativserie sind die Stiftländer auf Platz zwölf abgerutscht. Und jetzt wartet die nächste hohe Hürde.

Der Mitterteicher David Dobras (links) beobachtet den Zweikampf zwischen seinem Teamkollegen Nick Watzlawik (rechts) und dem Schwabacher Enrico Cittadini. Am vergangenen Samstag zogen die Stiftländer gegen den SC 04 Schwabach klar mit 0:4 den Kürzeren. Am Sonntag steht der SVM beim FC Eintracht Bamberg erneut vor einer hohen Hürde.
von Helmut KapplProfil

(chap) Die Wunden nach der ernüchternden 0:4-Abfuhr gegen den SC 04 Schwabach sind geleckt. Ob sie auch geheilt sind, wird sich zeigen. Bei Aufsteiger FC Eintracht Bamberg (15 Punkte) wartet am Sonntag um 14 Uhr der nächste dicke Brocken auf den SV Mitterteich (7). Neben Röslau sind die Oberfranken als einziges Team der Landesliga Nordost noch ungeschlagen.

Als Meister der Bezirksliga Oberfranken West sorgten die Hausherren in der vergangenen Saison schon für Schlagzeilen. 118:33 Tore zeigen deutlich die Stärken auf, und sie haben mit Maximilian Großmann einen exzellenten Spielmacher sowie Torjäger in ihren Reihen. 37 Tore erzielte er im Aufstiegsjahr. Das ist eine klare Ansage, um wen sich die Stiftländer vorrangig kümmern müssen. "Klar, wir fahren als krasser Außenseiter nach Bamberg. Wir haben Respekt, aber keine Angst", blickt SV-Coach Andreas Lang der Partie entgegen. "Schon beim 0:0 in Neudrossenfeld hat meine Mannschaft bewiesen, dass man sich an ihr die Zähne ausbeißen kann. Anders als zuletzt gegen Schwabach und Feucht kommt uns die Spielweise des Aufsteigers eher gelegen. Ich traue meiner Truppe schon eine kleine Überraschung zu."

Lang erwartet ein Reaktion

Viele Gespräche führte der SV-Trainer während der Woche mit seinen Spielern. Jeder sollte sich hinterfragen, ob er an seine Leistungsgrenze gegangen ist. Ehrlich gibt Lang zu, dass der letzte Auftritt nicht das Gelbe vom Ei war. "Nun erwarte ich eine Reaktion von jedem einzelnen Akteur. Alle befinden sich in einer Bringschuld." Von den gestandenen Landesliga-Spielern fordert Lang, dass sie verstärkt eine Führungsrolle übernehmen. Wichtig sei auch, ein frühes Gegentor zu vermeiden, damit der Matchplan nicht frühzeitig über den Haufen geworfen wird.

Drei Urlauber zurück

Die Personallage sieht für Sonntag nicht schlecht aus. Die Urlauber Martin Bächer, Daniel Stich und Daniel Cavelius sind wieder dabei. Bitter ist dagegen der Ausfall von Kapitän Manuel Dürbeck, der sich eine Kapselverletzung am großen Zeh zugezogen hat und vermutlich ein paar Wochen ausfällt. Simon Hecht und Neuzugang Christoph Hegenbart sind weiterhin angeschlagen. David Dobras und David Heinz befinden sich im Urlaub.

SV Mitterteich: Scharnagl, Lang, Göhlert, Männl, Kießling, Müller, Watzlawik, Drechsler, Wagner, Stark, Bächer, Stich, Cavelius, Schultes

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.