31.08.2018 - 20:37 Uhr
MitterteichSport

Offensive das größte Problem

Stoppt der SV Mitterteich nach fünf sieglosen Spielen die Talfahrt in der Landesliga Nordost? Die Aufgabe am Samstag ist jedoch alles andere als einfach. Zudem fällt erneut ein Akteur für längere Zeit aus.

Erneute Hiobsbotschaft für den SV Mitterteich: Justin Wagner (links) fällt mit einem Bänderriss für längere Zeit aus. Am Samstag treten die Stiftländer beim FC Lichtenfels an.
von Helmut KapplProfil

(chap) Seit fünf Runden wartet der SV Mitterteich in der Landesliga Nordost auf einen Sieg. Nach zwei Remis und drei Niederlagen sind die Stiftländer in die Abstiegszone abgerutscht. Es ist also an der Zeit, in die Erfolgsspur zurückzukehren. Ob das am Samstag (Anstoß um 16 Uhr) beim FC Lichtenfels gelingt, wird sich zeigen.

Auch wenn sich die Stiftländer gerne an die vergangene Saison erinnern, da gewannen sie beide Begegnungen gegen Lichtenfels mit 2:0 und 2:1, heuer wartet auf sie eine echte Herausforderung. Nicht umsonst liegen die Hausherren mit 16 Punkten in der erweiterten Spitzengruppe. "Das ist eine eingespielte, junge Truppe, geführt von einigen erfahrenen Haudegen. Allen voran Andreas Mahr, der im Mittelfeld die Fäden zieht. Ich kenne die Stärken und Schwächen der Heimelf bestens", weiß SVM-Trainer Andreas Lang, was seine Truppe erwartet.

"Natürlich wollen wir jedes Spiel gewinnen, aber es kommt auch darauf an, ob es der Gegner zulässt. Mit dem Punktgewinn vor Wochenfrist gegen Großschwarzenlohe bin ich einverstanden, er brachte uns wieder etwas Selbstvertrauen zurück." Aufgrund der aktuell miserablen Personallage könnte der SV-Coach erneut mit einem Zähler leben. "Ein Dreier wäre natürlich optimal."

Aber dazu muss die Mannschaft ihre Offensivschwächen umgehend ablegen. Mit sechs Treffern in neun Spielen erzielte der SV Mitterteich nach Sonnefeld (4) die wenigsten Tore der Liga. Das Problem ist Lang wohlbekannt und deshalb legte er den Schwerpunkt während der Trainingswoche darauf, die Ladehemmung zu beheben. "Hier haben wir großen Nachholbedarf. Es fehlt ganz einfach der letzte Ball in die Schnittstelle. Gegen Großschwarzenlohe zählte ich diesbezüglich ein halbes Dutzend Szenen."

Die Verletzung von Justin Wagner stellte sich im Nachhinein als Bänderriss im Sprunggelenk heraus. Er wird längere Zeit ausfallen. Matthias Männl fehlt erneut aus beruflichen Gründen, Michael Drechsler befindet sich im Urlaub. Ob David Dobras aus dem Urlaub rechtzeitig zurückkommt, wird sich zeigen. Kein Risiko will Lang bei Manuel Dürbeck eingehen. Er wird wohl die Reise mitmachen, aber über den Einsatz wird kurzfristig entschieden. Verletzt fällt erneut Stefan Horky aus. Vermutlich wird Lang den einen oder anderen Spieler aus der zweiten Mannschaft in den Kader berufen.

SV Mitterteich: Scharnagl, Bächer, Krassa, Göhlert, Stark, Cavelius, Kießling, Heinz, Watzlawik, Stich, Lang, Hegenbart, Krieglsteiner, Dürbeck (?), Schultes

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.