24.08.2018 - 17:03 Uhr
MitterteichSport

Richtungsweisende Partie für SV Mitterteich

Kehrt der SV Mitterteich in der Landesliga Nordost in die Erfolgsspur zurück oder geht die Talfahrt weiter? Am Samstag steht die Truppe von Trainer Andreas Lang vor der enorm wichtigen Partie gegen Tabellennachbar SC Großschwarzenlohe.

Der SV Mitterteich empfängt am Samstag um 15 Uhr den SC Großschwarzenlohe. Hinter dem Einsatz von Mauricio Göhlert (grünes Trikot) steht ein Fragezeichen.
von Helmut KapplProfil

(chap) Nach zuletzt drei Niederlagen spitzt sich beim SV Mitterteich (15./7 Punkte) langsam aber sicher die Lage zu. Deshalb kommt der Partie am Samstag um 15 Uhr an der Marktredwitzer Straße gegen den SC Großschwarzenlohe (16./6) eine richtungsweisende Bedeutung zu. Bei einer weiteren Einbuße bleiben die Stiftländer auf einem Relegationsplatz in der Landesliga Nordost sitzen. Aber so weit wollen es SV-Trainer Andreas Lang und seine Truppe nicht kommen lassen. Aufgearbeitet und abgehakt ist die deftige 1:5-Abfuhr in Bamberg. "Bamberg war uns haushoch überlegen und zwei Klassen stärker", gibt Lang unumwunden zu. "Auch wenn wir stark dezimiert waren, geht der Sieg in dieser Höhe in Ordnung."

Nun gilt es, nach vorne zu schauen und sich auf den nächsten Gegner zu konzentrieren. Und dieser heißt SC Großschwarzenlohe, in der vergangenen Saison Meister der Bezirksliga Mittelfranken Süd. "Ich kenne den Gegner lediglich aus Videoaufzeichnungen", gesteht Lang. "Er bevorzugt einfache Mittel, ist zweikampfstark und hat einige gute Fußballer in seinen Reihen. Mit Sicherheit ein Gegner auf Augenhöhe." Und diesen gilt es, unbedingt zu schlagen. "Das muss unser Anspruch sein." Dazu bedarf es jedoch einer ganz anderen Art und Weise im Vergleich zum Auftritt in Bamberg.

"Es gibt noch viel Luft nach oben. Schon im Training während der Woche hat die Mannschaft positive Zeichen gesetzt. Diese muss sie nun auf den Platz bringen." Wichtig wird es sein, einfache Gegentore, wie in den vergangenen Spielen, zu vermeiden.

Doch ausgerechnet jetzt droht mit Mauricio Göhlert ein Garant für eine stabile Abwehr verletzt auszufallen. "Das tut weh. Aber ein Funken Hoffnung auf einen Einsatz besteht trotzdem." Fehlen werden weiterhin Neuzugang Christoph Hegenbart, Kapitän Manuel Dürbeck und kurzfristig aus beruflichen Gründen Matthias Männl. David Dobras befindet sich weiter im Urlaub, dafür rückt David Heinz nach. Für Trainer Lang darf das keine Entschuldigung sein. Er fordert ohne Wenn und Aber den zweiten Saisonsieg, damit sich die Lage einigermaßen beruhigt.

SV Mitterteich: Scharnagl, Bächer, Krassa, Stark, Cavelius, Kießling, Watzlawik, Stich, Drechsler, Wagner, Lang, Kriegelsteiner, Hösl, Heinz, Schultes

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp