16.07.2019 - 18:45 Uhr
MitterteichSport

Zweitweiteste Anreise für den SV Mitterteich

Andere Leute arbeiten noch, wenn sie zum Fußballspielen aufbrechen. Schon das erste Auswärtstspiel der Landesliga-Saison sorgt beim SV Mitterteich für Unverständnis.

Jonas Federer (rechts) will mit seinen Mitterteichern auch in Kornburg etwas holen.
von Helmut KapplProfil

Nicht gerade glücklich über die Terminplanung ist Andreas Lang, Trainer des SV Mitterteich. „Ausgerechnet während der Woche steht uns die zweitweiteste Anreise bevor. Schon um 15.30 Uhr geht es los, um rechtzeitig zum Anstoß um 19 Uhr beim TSV Kornburg auf dem Platz zu stehen. Das ist für mich ein Unding.“ Einige Spieler verpassen deshalb die Abreise aus verschiedenen Gründen.

Die Enttäuschung über den verpassten Auftaktsieg letzten Freitag gegen den FCV Röslau ist laut Lang verdaut. „Ich glaube, die richtigen Worte im Training gefunden zu haben. Die Mannschaft muss es lernen, von der ersten Minute an ihr Potenzial auf den Platz zu bringen. Gegen Röslau sah ich viel Leerlauf, vermisste die Aggressivität in den Zweikämpfen und auch mit der Laufbereitschaft war ich nicht einverstanden. Sollten wir diese Mängel in Kornburg nicht abstellen, erlebt die Mannschaft ihr blaues Wunder,“ warnt Coach Lang die Truppe. Schon in der letzten Saison taten sich die Stiftländer mit den Hausherren recht schwer. Im Hinspiel reichte es noch zu einem 3:3, die Heimpartie ging mit 0:1 verloren. Im Team der Mittelfranken steckt eine Menge an Erfahrung, die sich gerade in der Rückrunde der letzten Saison bemerkbar machte. Für die neue Runde hat sich die Mannschaft mit einem Ex-Profi und etlichen bayernligaerfahrenen Akteuren verstärkt. 0:1 verloren die Gastgeber ihr Auftaktspiel beim SC 04 Schwabach, immerhin einem heißen Titelkandidaten. Um einen klassischen Fehlstart zu vermeiden, wird die Truppe von Trainer Klaus Mösle alle Register ihres Könnens ziehen.

„Wir wissen, was im Nürnberger Süden auf uns zukommt. Wenn meine Mannschaft nicht alles abruft zu was sie fähig ist, treten wir die Heimreise mit leeren Händen an.“ Aber so weit ist es noch lange nicht. Große Hoffnungen setzt Lang in Neuzugang Florian Reich von der SpVgg SV Weiden. „Als er nach der Pause auf den Platz kam, ging bis zur wetterbedingten Unterbrechung ein sichtbarer Ruck durch die Mannschaft.“

Die verhinderten Thomas Wildenauer und Fabian Bilz, sowie Sebastian Bilz (verletzt) und Tim Lauterbach (fraglich) treten die weite Reise nicht mit an.

Klaus Mösle, der Kornburger Trainer, ist auch nicht erfreut über den Wochenspieltag: "Ich muss abwarten, ob alle Spieler da sind." Zudem hätte er sich ein einfachers Auftaktprogramm gewünscht. Schwabach, Mitterteich und dann Selb seien durchwegs schwierige Gegner. "Aber wir müssen es nehmen wie es kommt. Zu Hause muss die Mannschaft zeigen, was Sache ist."

SV Mitterteich: Scharnagl, Lauterbach (?), Göhlert, Federer, Grünauer, Kießling, Dürbeck, Stich, Drechsler, Dobras, Bächer, Krassa, Reich, Lorenz, Stark, Christl

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.