09.03.2020 - 17:30 Uhr
NabburgSport

HSG zerlegt die HG spät

Erster gegen Letzter - klare Sache für die HSG. Doch Trainer Karl Söllner fand doch noch einen Kritikpunkt.

HSG-Trainer Karl Söllner (Zweiter von rechts/Szene aus dem Spiel gegen die SG Rohr/Pavelsbach) sagt seinen Damen, wenn etwas nicht stimmt: Gegen Amberg war er mit der ersten Hälfte nicht unbedingt einverstanden, lobt aber den Auftritt in den zweiten 30 Minuten.
von Tanja SöllnerProfil

Im Duell zwischen dem VBOL-Spitzenreiter und dem Schlusslicht setzte sich die HSG Nabburg/Schwarzenfeld am Wochenende klar bei der HG Amberg mit 28:19 durch. Somit dürfte es für die HG Amberg im TV schwer werden den Klassenerhalt noch zu schaffen.

Die Partie lief in den ersten 30 Minuten alles andere als erwartet. Die HG Amberg war hochmotiviert und hielt von Anfang an gut mit. Nach 10 Minuten stand es 6:6 und die Begegnung war kein Spaziergang. Die HSG hatte den Gegner wohl etwas unterschätzt. Die Laufbereitschaft und das Angriffsspiel der HSG-Damen waren an diesem Tag zwar sehr gut, als Hürde erwies sich jedoch die gegnerische Torfrau. Zur Pause lag die HSG mit 13:12 vorne. "Es war nur eine Frage der Zeit, wann wir die Partie komplett an uns reißen", sagte HSG-Trainer Karl Söllner.

Kurzfristig aufholen konnte die HG Amberg nach dem Seitenwechsel, danach lief es aber rund für die HSG-Damen. Die umgestellte Defensive hatte endlich den gewünschten Biss. Und in der Offensive setzen sich die Gäste immer wieder durch. Die Amberger dagegen bleiben in einer Phase sieben Minuten ohne eigenes Tor.Mitte der zweiten Hälfte legten die Gäste nochmals zu und warfen am Ende einen klaren 28:19-Erfolg heraus.

"Wir haben es in der ersten Hälfte der HG Amberg zu einfach gemacht", war Trainer Söllner mit den ersten 30 Minuten nicht einverstanden. "In der zweiten Halbzeit waren wir dann konditionell überlegen und haben dann auch sehr konzentriert gespielt."

HSG-Tore:
Anja Hirschmann 11/1, Carina Czichon 7, Kerstin Schill 3, Tanja Söllner 3/2, Verena Luley 2, Marie Frummet 2

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.