23.02.2019 - 00:06 Uhr
NabburgSport

Rollen klar verteilt

Als Tabellenzweiter erwarten die Damen der HSG Nabburg/Schwarzenfeld am Samstag das Schlusslicht HG Amberg.

HSG-Trainer Karl Söllner stimmt seine Mannschaft auf das Spiel gegen Schlusslicht HG Amberg ein.
von Tanja SöllnerProfil

Am Samstag, 23. Februar, bestreiten die Damen der HSG Nabburg/Schwarzenfeld ihr Heimspiel in der Bezirksoberliga wieder in der Gymnasiumhalle in Nabburg. Um 17.15 Uhr empfangen sie die HG Amberg.

Die Gäste sind mit nur einem Sieg auf dem letzten Tabellenplatz. Lediglich ihr erstes Spiel in dieser Saison konnten sie gegen die SG Rohr positiv gestalten und sie werden sich höchstwahrscheinlich mit dem Gedanken Abstieg anfreunden müssen. Am vergangenen Wochenende präsentierten sich die Vilsstädterinnen aber überzeugend und hätten den HC Forchheim beinahe in die Schranken gewiesen. Die Amberger überraschen oft mit einer sehr offensiv agierenden Abwehr. "Darauf müssen wir uns auf jeden Fall einstellen", sagt Trainer Karl Söllner. Das Hinspiel jedoch konnten die HSG-Damen souverän mit 21:12 für sich entscheiden, obwohl sie damals mit einer arg dezimierten Mannschaft nach Amberg gereist waren.

Nach einem freien Wochenende greifen die HSG-Damen wieder an. Der Punktgewinn gegen den HC Forchheim stimmt die Mannschaft positiv. Söllner: "Der Spielaufbau gegen die Franken war aber nicht zwingend genug. Wir haben zu viele Chancen liegen gelassen. In der Abwehr hingegen haben wir unser bestes Spiel dieser Saison abgeliefert."

Gegen den Tabellenletzten darf auf jeden Fall nicht zu leichtfertig agiert werden. Die Mannschaft muss wieder im Kollektiv arbeiten, da die Amberger willensstarkes Team sind. "Wir wollen unseren Zuschauern wieder eine schöne Partie bieten, aber wir müssen dazu variabler agieren. Wir dürfen aber auf keinen Fall zu leichtfertig handeln", erklärte Söllner.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.