30.01.2020 - 12:52 Uhr
NeukirchenSport

Kegeln: Brisantes Duell der Landkreisrivalen

Auf Geschenke darf FAF Hirschau im Derby der Kegel-Bayernliga nicht hoffen. Auch Fortuna Neukirchen benötigt im Absiegskampf noch jeden Punkt.

Das erste Derby in der Bayernliga Mitte Oktober ging an Fortuna Neukirchen, das bei FAF Hirschau mit 5:3 Mannschaftspunkten und 3469:3361 Holz gewann. Auf dem Bild von links Horst Seubert (Neukirchen), Benedikt Ronz (Hirschau) und Chrisopher Hiltl (Neukirchen).
von Autor RUWProfil

Zur zweiten Auflage des Landkreisderbys in der Kegel-Bayernliga Nord zwischen Fortuna Neukirchen und FAF Hirschau kommt es am Samstag, 1. Februar, um 16.30 Uhr. Während die Gastgeber drei Punkte aus den letzten beiden Spielen sichern konnten und mit 11:9 Zählern auf Tabellenplatz fünf rangieren, liegt Hirschau derzeit mit 5:19 Punkten auf dem vorletzten Rang. Doch im Fortuna-Lager weiß man um die Brisanz in diesem Spiel.

Derzeit sind alle Mannschaften von Rang fünf bis acht punktgleich, was nach wie vor akuten Abstiegskampf bedeutet. Für die Gäste ist ein Sieg sogar unverzichtbar, wollen sie sich die Hoffnungen auf den Klassenerhalt bewahren. Auf dem Papier liegt die Favoritenrolle im Moment wohl bei der heimischen Fortuna, dennoch können Julian Stepan und Stepan Sreiber auf Hirschauer Seite gefährlich werden.

In Neukirchen nutzte man die einwöchige Spielpause, um den Kader wieder in Form zu bringen. Kapitän Markus Luber erhofft sich für dieses Spiel wieder zahlreiche Zuschauer, die das Keglerheim "Am Bräukeller" erneut in den gewohnten Hexenkessel verwandeln.

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.