06.07.2018 - 15:15 Uhr
Neunburg vorm WaldSport

Als Liga-Vize zur "Deutschen"

Als amtierender Deutscher Meister reist die Damenmannschaft der Neunburger Stockschützen zur Bundesliga-Rückrunde. Zum Titel reicht es nicht ganz, um Platz zwei entbrennt ein Dreikampf.

In der Bundesliga sicherten sich die Neunburger Stockschützinnen die Vizemeisterschaft. Bei den nationalen Titelkämpfen gehen sie als Titelverteidiger an den Start.
von Externer BeitragProfil

Die 1. Damenmannschaft der Stockschützen des 1. FC Neunburg vorm Wald trat in Pleinting/Vilshofen zur Rückrunde der 1. Bundesliga an. Nach der Vorrunde lagen sie mit 18:10 Punkten auf dem 4. Platz. Der TSV Kühbach holte sich souverän den Bundesliga-Titel mit 47:9 Punkten. Dahinter gab es einen Dreikampf um den 2. Platz. Renate Schwindler, Sandra Schambeck, Bettina Zimmermann, Corinna Gottschall und Maria Hilz hatten das bessere Ende für sich und sicherten sich wie im Vorjahr mit 40:16 Punkten den Vizemeister-Titel.

Platz drei ging mit 38:18 Punkten an den EC Gerabach. Auf dem 4. Platz landete der FC Penzing mit 37:19 Punkten. Platz 5 erreichte der ESV Mitterskirchen mit 30:26 Punkten. Diese fünf Mannschaften erkämpften sich somit das Startrecht bei der deutschen Meisterschaft am 14. Juli in Kühbach. Dabei gehen die Neunburger Damen als amtierender Deutscher Meister die Mission Titelverteidigung an. Die 2. Damenmannschaft ging bei der Bayernliga-Rückrunde in Untertraubenbach an den Start. Sie lagen ebenfalls nach der Vorrunde mit 18:10 Punkten auf dem 4. Platz. Sie erwischten keinen guten Start, fanden jedoch in die Erfolgsspur zurück. Ein ausgeglichenes Punkteverhältnis von 26:26 bedeutete am Ende Platz 6.

Somit sicherten sich Margit Graf, Christa Junglas, Traudl Schwindler und Anita Huf sowie Katharina Artmann und Michaela Käsbauer als Ersatzspielerinnen den Klassenerhalt in der Bayernliga. Der Sieg ging mit 49:3 Punkten an den EC Passau- Neustift. Auf dem 2. Platz landete der EC Wetterfeld mit 35:17 Punkten. Platz 3 sicherte sich der FC Katzbach. Diese drei Mannschaften steigen in die 1. Bundesliga auf.

Abschließend stand für die Neunburger Herren die Vorrunde an. Die 1. Herrenmannschaft startete in Untertraubenbach in der Bayernliga. Mit 16:12 Punkten liegen Max Weindler, Andreas Dirnberger, Stefan Hartinger und Klaus Haas nach dieser auf dem 7. Platz. Lediglich zwei Punkte trennen sie von einem Aufstiegsplatz. Die 2. Mannschaft trat in Schorndorf zur Oberliga an. Mit 12:16 Punkten liegen Michael Eckl, Christoph Schreiner, Manfred Bauer und Bernd Haberl zurzeit auf dem 10. Platz. Die Rückrunden folgen am 28. Juli in Passau und in Schorndorf.


Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.