11.06.2018 - 13:43 Uhr
NeusorgSport

Trainerin Christina Stock-Schönfelder (von links) mit ihren Spielerinnen Emilia Sperrer, Emilia Schönfelder, Antonia Schraml und Saskia Sacher.
von Autor GSRProfil

Mit tollen Erfolgen kehrten die jungen Tischtennis-Spielerinnen des SV Neusorg vom 2. Bezirksranglistenturnier aus Neumarkt zurück. Bei den Schülerinnen B konnte man schon fast von offenen Neusorger Vereinsmeisterschaften sprechen, belegten sie doch im Neuner-Feld vier der ersten fünf Plätze. Souverän mit 8:1 Siegen sicherte sich dabei die 11-jährige Saskia Sacher den ersten Platz.

Dabei begann das Turnier denkbar schlecht für sie, musste sie doch ihrer Vereinskameradin Antonia Schraml gleich zu Beginn zum Sieg gratulieren. Doch dann holte sie sich Sieg um Sieg, bevor in der letzten Partie Laura Simon vom TSV Berching zum „Endspiel“ wartete. Saskia fand nicht richtig in die Begegnung und lag schnell mit 0:2 zurück. Doch Coach Christina Stock-Schönfelder führte sie zurück in die Partie. Trotz der enormen Belastung in der drückendschwülen Halle mobilisierte Sacher noch einmal alle Kräfte und drehte das Spiel zu ihren Gunsten.

Damit hatte Simon wie die drei anderen Neusorgerinnen 5:3-Siege vorzuweisen, so dass über die Reihenfolge nicht nur das Satz-, sondern sogar das Spielverhältnis entscheiden musste. Glücklich sicherte sich Simon Platz zwei vor Antonia Schraml, die nicht nur die spätere Siegerin bezwang, sondern auch in der Folge ein klasse Turnier ablieferte, bevor ihr in den letzten Begegnungen die Kräfte schwanden. Den Substanzverlust am meisten merkte man Emilia Schönfelder an, die an diesem Tag das beste Tischtennis in der Gruppe zeigte, der jedoch zum Ende hin immer mehr die Körner fehlten und die mit zwei Niederlagen in den beiden letzten Begegnungen den möglichen Sieg aus den Händen gab und Platz vier erreichte. Ganz anders die Situation für die direkt dahinter platzierte Emilia Sperrer. Nach drei Niederlagen in den ersten drei Spielen gegen ihre Vereinskameradinnen erwachte ihr Kämpferherz. Sie ließ nichts mehr zu und gewann fünf Begegnungen hintereinander.

Mit dem Turniersieg schaffte Saskia Sacher auch in diesem Jahr bei den Schülerinnen B, nachdem es letztes Jahr noch die Schülerinnen C waren, die Qualifikation für das 2. Landesbereichs-Ranglistenturnier Nord am 30. Juni in Würzburg.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.