27.09.2021 - 11:47 Uhr
NeusorgSport

Kampfgeister der Neusorger Frauen belohnt

Die Fußballfrauen des SV Neusorg haben in der Landesliga Nord für eine Überraschung gesorgt. Beim Spitzenreiter sprang ein Remis heraus.

von Alfred Schwarzmeier Kontakt Profil

Der SV Neusorg trat am Samstag beim Tabellenführer SV Leerstetten an und geriet von Beginn an unter Druck. Der Gastgeber verstand es sehr gut, auf dem kleinen Spielfeld die Räume zu schließen und bei Ballgewinn schnell umzuschalten. Der SV Neusorg hatte zwar in der 2. Minute die erste aussichtsreiche Möglichkeit durch einen Distanzschuss von Schneck, musste sich aber in der Folge bei Schlussfrau Bächer bedanken, dass man zur Halbzeit noch im Spiel war und lediglich 0:1 hinten lag. Beim Gegentreffer nach Eckball war auch Bächer chancenlos.

In der zweiten Halbzeit stellte der SV Neusorg seine Spielweise um, versuchte mit langen Bällen auf Graser und Stich das enge Mittelfeld zu überbrücken und fand dadurch besser ins Spiel. Besonders Osmani verdiente sich durch beherzte, aber stets faire Zweikampfführung Bestnoten. Der frühe Nackenschlag nach der Halbzeit durch Hauffmeyer verunsicherte den SV Neusorg zu keiner Sekunde. Den verdienten Anschlusstreffer erzielte Eller per Abstauber nach Freistoß von Stich. In der Schlussoffensive, in der Co-Trainerin Friedrich die Angriffsreihe komplettierte, sicherte Stich dem SVN mit einem Tor des Monats den nicht unverdienten Ausgleich und bestrafte Leerstetten für dessen fahrlässige Chancenverwertung in Halbzeit eins.

Als "moralischer Sieger" freut sich der SV Neusorg nun auf die nächste Aufgabe. Am 3. Oktober reist die Elf nach Veitshöchheim und strebt dort den ersten Dreier der noch jungen Saison an.

Tore: 1:0 (13.) Ruckriegel, 2:0 (52.) Hauffenmeyer, 2:1 (63.) Eller, 2:2 (83.) Stich

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.