07.07.2021 - 17:03 Uhr
Neustadt an der WaldnaabSport

Läufermeeting: Kontrollierter Neustart in Neustadt/WN

Während am Freitag und am Sonntag viele junge Athleten in der Kreisstadt ihre Form messen, kämpfen die Senioren um bayerische Meistertitel. Bei den Gehern ist ein vielfacher Deutscher Meister am Start.

Am Freitag und am Sonntag geht das "33. Neustädter Läufermeeting" auf der Gymnasium-Sportanlage über die Bühne.
von Autor BSIProfil

Nachdem in der Corona-Pandemie auch der Sport stark heruntergefahren wurde, gingen die ersten Meisterschaften und Sportfeste bereits wieder über die Bühne. Unter den entsprechenden und vorgeschriebenen Sicherheitsbestimmungen findet an diesem Wochenende das "33. Neustädter Läufermeeting" auf der Gymnasium-Sportanlage in Neustadt/WN statt. Am Freitagabend, 9. Juli, ab 18.30 Uhr versuchen über 80 Athleten, schnelle Zeiten zu erzielen. Erfreulich ist, dass einige Jugendliche vom SVSW Kemnath, vom TV Vohenstrauß und von der DJK Weiden für dieses Meeting gemeldet haben. Da im Winter und Frühling die Trainingsmöglichkeiten stark eingeschränkt waren, sind die Teilnehmerfelder nicht so stark besetzt wie in früheren Jahren. Aber ein kontrollierter Neustart ist für die leistungsorientierten Athleten aus Bayern und darüber hinaus von großer Bedeutung.

Am Freitag sind ab 18.45 Uhr mit Matthias Roll, Johann Roll sowie Sarah Schieder und dem Mehrkampf-Talent Lea Kreuzer hoffnungsvolle Nachwuchssprinter der DJK Weiden am Start. Über 800 Meter sind fast 50 Läufer gemeldet. In sechs Läufen beginnend mit dem schnellstem Lauf um 19 Uhr werden gute Zeiten erwartet. Der in Fürth lebende Engländer Jordan Donnelly ist hier Favorit. Gegen 20 Uhr erfolgt ein gut besetzter 3000m-Lauf der Frauen. Leider musste kurzfristig die Weidenerin Marlene Gomez-Islinger wegen eines Trainingslagers hierfür absagen. Einige bayerische Meisterinnen tummeln sich dennoch an der Startlinie.

Am Sonntag bereits um 11 Uhr sind die Geher bei den bayerischen Meisterschaften der Senioren über 10 000 Meter beziehungsweise 25 Runden an der Startlinie. Absoluter Spitzenmann ist hier der vielfache Deutsche Meister im Gehen, Robert Mildenberger aus Unterfranken. Die Damen begnügen sich mit 5000 Meter. Hier erfolgt der Start um 12.45 Uhr. Über 300m bei der U16 und 400m sind wieder die Sprinter aus ganz Bayern unter sich. Höhepunkt sind die 1500m gegen 14.30 Uhr. Mit dem Mitorganisator Korbinian Völkl kämpft ein Nordoberpfälzer um die vorderen Plätze. Der Junior Benedikt Brem (LG Telis Finanz Regensburg) gilt hier als Favorit. Am vergangenen Wochenende überzeugte er über 3000 Meter mit tollen 8:08 Minuten. Bei guten Witterungsbedingungen sind gewiss starke Ergebnisse für die jeweiligen Bestenlisten möglich.

So läuft das "33. Neustädter Läufermeeting" ab

Neustadt an der Waldnaab
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.