05.10.2020 - 20:58 Uhr
Neustadt an der WaldnaabSport

Unaufgeregter Derbysieg der DJK

Nach langer Zeit gibt es wieder ein weiteres Oberpfälzer Team in der 2. Regionalliga Nord. Doch richtige Derbystimmung wollte beim klaren 96:72 (51:41)-Erfolg der Neustädter Basketballer gegen Aufsteiger ASV Cham nicht aufkommen.

Eine Stütze der DJK Basketballer: Topscorer Jonas Meißner (links).
von Tobias Schwarzmeier Kontakt Profil

So ruhig wie am Sonntag war es bei einem Heimspiel der Neustädter Basketballer noch nie. Das lag zum einen an der durch die Coronaregeln reduzierten Zuschauerzahl mit 72 Fans. Aber auch die faire Begegnung, die Neustadt dominierte, sorgte nur streckenweise für Begeisterung.

Zu viel hakte beim Heimauftakt in der noch jungen Saison bei beiden Teams. Der Unterschied: In der zweiten Hälfte kam Neustadt, das viele Punkte liegen ließ, gegen kämpferische Chamer immer besser in Tritt und gab vor allem im Schlussabschnitt Gas. Mit 26:9 entschied die DJK diesen klar für sich.

"Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem Auftritt unserer Mannschaft. Man hat sicherlich noch einige Abschlussschwächen und Abstimmungsprobleme gesehen, das ist aber zu diesem Zeitpunkt normal", sagte Coach Stefan Merkl. "Besonders da der Kader in dieser Besetzung zum ersten Mal so zusammengespielt hat."

Interview mit Coach Stefan Merkl zum Saisonauftakt

Neustadt an der Waldnaab

Jonas Meißner, der zum Auftakt in Leipzig noch fehlte, sei eine wichtige Stütze gewesen. Auch Liam Archer habe wieder Vertrauen in seinen Abschluss gefunden, verteilte Merkl ein Sonderlob. "Jetzt haben wir eine Woche spielfrei, in der wir uns auf die Details und die Abschlüsse konzentrieren werden." Schön sei auch gewesen, dass das Hygienekonzept funktioniert habe "und wir endlich wieder wenn auch nur vor einem Bruchteil unserer Fans spielen konnten".

DJK: Meißner (18 Punkte/0 Fouls), Scott (17/1), Merkl (13/3), Archer (11/1), Aßheuer (10/4), Fritsch (8/2), Faderl (4/0), Pöss und Stein (jeweils 4/2), Sailer (4/4), Bortel (2/2), und Derman.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.