15.08.2019 - 18:09 Uhr
NürnbergSport

Dennis Lippert feiert Comeback

Der Weidener in Diensten des 1. FC Nürnberg stand im Testspiel der U21 gegen Al Nasr aus Dubai erstmals nach zweieinhalb Jahren wieder auf dem Platz. Danach war der 23-Jährige emotional berührt.

Dennis Lippert steht nach zweieinhalb Jahren Verletzungspause wieder auf dem Platz.
von Fabian Leeb Kontakt Profil

871 Tage nach seinem Kreuzbandriss mit langwierigen Folgeverletzungen ist Dennis Lippert zurück. Am Dienstagabend feierte der Weidener im Testspiel der U21 des 1. FC Nürnberg gegen Al Nasr (Dubai) sein Comeback. Dass die Partie mit 1:3 verloren ging, geriet angesichts Lipperts Rückkehr zur Nebensache. "Als ich auf den Platz kam, hatte ich Gänsehaut. Es war ein überragendes, aber gleichzeitig auch komisches Gefühl, wenn man plötzlich wieder dabei ist und dann genau den Moment durchlebt, von dem man solange geträumt hat“, sagte Lippert im Anschluss der "Bild". Der Linksverteidiger, der 2017 unter Trainer Michael Köllner zur Stammkraft bei den Profis geworden war, wurde 30 Minuten vor dem Ende beim Stand von 1:2 eingewechselt und hätte fast noch den Ausgleich erzielt, traf allerdings nur das Außennetz. Seit Anfang Juli zählt Lippert zum Kader von Marek Mintals zweiter Club-Mannschaft und soll dort langsam wieder an höhere Aufgaben herangeführt werden. „Natürlich bin ich dankbar über den neuen Vertrag bei der U21. Für mich ist es jetzt das Wichtigste, dass ich wieder spielen kann und gesund bleibe. Aber klar will ich irgendwann auch wieder zu den Profis zurückzukehren.“ Der Anfang wäre gemacht.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.