19.02.2020 - 15:59 Uhr
OberviechtachSport

FC OVI-Teunz lockt den Futsal-Nachwuchs

350 Kinder und Jugendliche stürmen die Oberviechtacher Gymnasiumhalle und kämpfen um den Turniersieg. Vor allem bei den Kleinsten kocht die Stimmung.

Siegerehrung der B-Junioren: Die Spielführer der teilnehmenden Mannschaften stellten sich mit dem Ausbildungsleiter der TGW Software Services GmbH, Richard Gleissner (links), sowie FC-OVI-Teunz-Jugendleiter Werner Gabler (rechts) zum Erinnerungsfoto.
von Autor GÄProfil

Zwei Tage lang herrschte in der Oberviechtacher Gymnasiumhalle Hochbetrieb, als der FC OVI-Teunz den TGW-Jugendfutsalcup ausgerichtet hat. Rund 350 Kinder und Jugendliche duellierten sich bei sieben Turnieren. Eines der stimmungsvollsten Events war das Turnier der G-Junioren, wo sich meist Spielertrauben in Ballnähe bildeten und es dann doch hin und wieder ein gerade den Windeln entwachsener Kicker schaffte, unter der lautstarken Unterstützung von Eltern, Großeltern und Teamkameraden den Ball über die Torlinie zu bugsieren. Neben den Gastgebern waren die Teams aus Dieterskirchen (1.), Winklarn (2.) und Niedermurach am Start. Auch die F-Junioren aus Neunburg vorm Wald (1.), Alten- und Neuenschwand (2.), Neukirchen St. Chr. (3.) und Schwarzenfeld (4.) lieferten sich packende Duelle unter einer stattlichen Zuschauerkulisse.

Bei den E-Junioren errangen die beiden Mannschaften des FC OVI-Teunz die vorderen Plätze, gefolgt von den Teams aus Moosbach, Weidenthal und Pullenried. Jeder Teilnehmer Turniere durfte als Andenken einen Pokal mit nach Hause nehmen. In der Altersklasse der D-Junioren sicherte sich die SG Pertolzhofen vor Schönsee, OVI-Teunz I, SG Diendorf und OVI-Teunz II den Turniersieg. Das Turnier der C-Junioren entschied die SG Weidenthal vor der JFG Oberpfälzer Grenzland, der SG Schmidgaden, der SG Silbersee und dem FC OVI-Teunz für sich. Die SpVgg Pfreimd gewann bei den B-Junioren souverän und verwies den FC OVI Teunz I + II, die SG Katzdorf und die SG Waldthurn auf die Plätze. Bei den A-Junioren kam es zu einem internen Endspiel, das die SG Weidenthal/Guteneck I gegen die zweite Mannschaft knapp gewann. die SG Weihern/Wernberg und die SG Tirschenreuth folgten auf den Plätzen. Alle Mannschaften der älteren Altersklassen durften sich über einen Futsal-Hallenspielball freuen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.