13.01.2020 - 15:35 Uhr
OberviechtachSport

Oberviechtacher Handball-Herren überzeugen

Handballer gewinnen deutlich mit 41:27 zum Bezirksliga-Rückrundenauftakt gegen den ATSV Kelheim.

Jannik Uschold (hier im Spiel gegen den TB 03 Roding) war nicht nur sechs Mal beim 41:27 Erfolg des HV gegen den ATSV Kelheim erfolgreich, sondern konnte auch in der Abwehr überzeugen.
von Autor VÖTProfil

Für die Bezirksligamannschaft des Handballvereins Oberviechtach verlief der Start in die Rückrunde sehr vielversprechend. Beim 41:27-Sieg gegen den ATSV Kelheim betrieben sie Wiedergutmachung für die im Hinspiel erlittene 29:34-Niederlage.

Kein guter Start

Gegen die Niederbayern erwischten die Schützlinge von Jan Vetrovec und Mario Baier keinen guten Start (2:4). Erst mit zunehmender Spieldauer fanden die HVler ihren Rhythmus. Vier Tore in Folge sorgten für eine 6:4-Führung. Im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs hatten die Doktor-Eisenbarth-Städter die Vorteile auf ihrer Seite. Ballverluste der Gäste wurden mit schnellen Gegenstößen beantwortet und auch die schnelle Mitte des HV nach Torerfolgen der Gäste verfehlte zunächst nicht ihre Wirkung (10:6; 12:6).

Allerdings ließ angesichts der klaren Führung seitens des HV in der Folgezeit die Konzentration ein wenig nach und die Gäste konnten in dieser Phase, vor allem über die Außenposition, wieder verkürzen (14:10, Pausenstand 17:14).

Mahnende Worte

In der Halbzeitansprache mahnten die Verantwortlichen der "Rot-Schwarzen", die Konzentration weiter in Angriff und Abwehr hochzuhalten. Diese Worte hatte ihren Wirkung nicht verfehlt. Immer wieder konnten die HVler nun Bälle in der eigenen Hälfte erobern und in Kontertore ummünzen. Der Vorsprung der Fichtenstädter wuchs stetig an (22:18; 25:19; 31:20).

Bereits 15 Minuten vor dem Abpfiff war somit die Vorentscheidung zu Gunsten der Vetrovec-/Baier-Mannen gefallen. Im weiteren Fortgang der Partie fielen auf beiden Seiten noch einige schöne Treffer, wobei die HVler mit einem doppelten Kempatrick den Höhepunkt setzten. Nach Ablauf der 60 Minuten hieß es 41:27 für die Oberviechtacher.

Trainer zufrieden

Die beiden Trainer des ersten Herrenteams zeigten sich sehr zufrieden mit dem Auftritt ihrer Akteure sowohl in der Abwehr als auch im Angriff. Bereits am nächsten Samstag, 18 Uhr, steht der nächste Heimauftritt für die Herren an, wenn die TS Regensburg ihre Visitenkarte in der Gymnasiumhalle abgibt. HV: Uschold (6 Tore); Dominik Mösbauer (6), Fütterer (17), Frank (5), Bindl, Maaß, Baier (4), Christian Mösbauer (1), Fleischer (2)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.