14.01.2020 - 16:16 Uhr
OberviechtachSport

Oberviechtacher Handballdamen überraschen

Die Gäste sind leichter Favorit und werden dieser Rolle auch in der ersten Hälfte gerecht. Doch mit den Oberviechtacher Handballerinnen ist immer zu rechnen.

Torfrau Carolin Dobmeier (hier im Spiel gegen die HG Amberg) zählte am auch am letzten Samstag zu den stärksten Spielerinnen in einer homogenen Einheit.
von Autor VÖTProfil

Einen Auftakt nach Maß ins Jahr 2020 erwischten die Handballerinnen des HV Oberviechtach. Die Vertretung von Martin Streit und Claudia Hauser bezwang etwas überraschend den TV 1861 Erlangen-Bruck mit 26:24 (9:13).

In den ersten Minuten kamen die HV-Spielerinnen nicht ins Geschehen. Während die Gäste ihre Torgelegenheiten nutzten, vergaben die Gastgeberinnen ihre teilweise überhastest. Zudem wurden zwei Siebenmeter verworfen. Die Gäste konnten sich absetzen. (Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte fanden die HV-Damen ihren Rhythmus besser, doch Erlangen kam vor allem über das Zusammenspiel "Rückraum-Kreis" zu einfachen Treffern, so dass Oberviechtach zur Pause mit 9:13 zurücklag.

In seiner Halbzeitansprache forderte Trainer Martin Streit von seinen Aktiven mehr Zug zum Tor, um die Abwehrreihe der routinierten Gäste unter Druck setzen zu können. Zu Beginn der zweiten Hälfte funktionierte die Offensive nun besser. Nach 45 Minuten glich der HV zum 19:19 aus. Die Gäste legten zwar noch einmal zwei Treffer vor, aber mit drei Treffern in Folge gingen die Oberviechtacherinnen das erste Mal in Front. In der hektischen und umkämpften Schlussphase hatten die Hausherrinnen den längeren Atem und sicherten sich am Ende mit 26:24 beide Punkte. Trainer Streit zeigte sich sehr zufrieden mit dem Spiel seiner Schützlinge, die über die 60 Minuten nicht nur kämpferisch, sondern auch spielerisch durchaus überzeugen konnten.

HV-Tore: Julia Landgraf (10), Katharina Kiener (5), Julia Vesenjak (4), Marie Streit (3), Franziska Uschold (3), Jessica Pflug (1)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.