26.02.2019 - 11:50 Uhr
OberviechtachSport

Von der Preisverleihung in die Sporthalle – Handball rockt Schule ein voller Erfolg

Nach der Auszeichnung durch den Bayerischen Landessportverband (BLSV) und Lotto Bayern durften die Verantwortlichen des Handball-Grundschulturniers erneut unter Beweis stellen, dass sie die Ehrung nicht umsonst erhielten.

Jubel bei den Teunzer Grundschülern. Sie errangen bei „Handball rockt Schule“ den ersten Platz.
von GUDProfil

Durch die Zusammenarbeit von Ortenburg-Gymnasium (OGO) und Handballverein Oberviechtach in der Stützpunktschule Handball wurde der vergangene Freitag für über 200 Kinder aus den Grundschulen Oberviechtach, Niedermurach, Teunz, Winklarn, Schönsee, Tiefenbach, Eslarn und Moosbach zu einem unvergesslichen Handball-Tag.

Drei Monate Training

"Der Erfolg des Turniers liegt in der Arbeitsteilung im Vorfeld", erklärte Michael Teplitzky, Initiator von "Handball rockt Schule". Die Organisation des Turniertages am Ortenburg-Gymnasium übernahm das Projekt-Seminar Sport unter der Leitung von Lehrer Michael Teplitzky. Neben dem Erstellen des Spiel- und Schiedsrichterplans, dem Auf- und Abbau der Spielfelder in der Sporthalle und der Betreuung der Grundschüler während des Tages, kümmerten sich die Schüler des OGO auch um die Bewirtung. Es bestätigte sich die Erwartung, dass sich über 350 Personen - Grundschüler, Lehrer, Eltern und interessierte Zuschauer - zum Grundschulturnier einfinden würden, die mit Brezen, Kuchen, Kaffee und Getränken versorgt wurden.

Der Handballverein ist zuständig für die Ausbildung der Kinder. Unterstützt durch die Schüler des P-Seminars Sport trainieren die Übungsleiter des Handballvereins Oberviechtach an den Grundschulen vor Ort. Im Zeitraum von November bis Februar lernten die Kinder in drei Einheiten das richtige Fangen und Werfen, das Prellen mit dem Ball und wesentliche Regeln, um erfolgreich Handball spielen zu können. Pfeiffer freute sich bei der Begrüßung besonders darüber, "dass mittlerweile einige ehemalige Schüler des Ortenburg-Gymnasiums als Trainer bei ,Handball rockt Schule' tätig sind und so die Verbundenheit zu ihrem OGO zeigen."

Die investierte Arbeit hat sich gelohnt. Die spannenden Spiele des Wettkampfs um die begehrten Pokale zeigten allen Anwesenden, wie viel Freude der Sport bereiten kann: Auf den Spielfeldern wurde zum Teil schon sehr ansehnlicher Handballsport geboten. Jedes einzelne Tor wurde lautstark bejubelt. Die Kinder klatschten und tanzten zur Musik und feierten sich - egal welchen Platz sie belegten. Die Begeisterung schwappte auch auf die Tribüne über, wo so viele Eltern wie noch nie in den Platzierungsspielen ihre Schützlinge begeistert anfeuerten. Besonders hervorzuheben ist auch der äußerst faire Umgang der Gegner auf den Spielfeldern.

Das spannende Endspiel entschied die Grundschule Teunz nach Verlängerung für sich. Die Schüler aus Winklarn erkämpften sich nach der regulären Spielzeit von zwölf Minuten ein 11:11, mussten sich aber in der vierminütigen Verlängerung dann doch geschlagen geben. Vor der Siegerehrung bedankte sich Ludwig Pfeiffer bei den Organisatoren und Helfern, die für den reibungslosen Ablauf des Tages sorgten, den Übungsleitern, die für die Ausbildung und den Turniertag extra Urlaub genommen haben und bei Günter Uschold, der die Leistungen der Grundschüler wieder mit seinen Fotos ins rechte Bild rückte.

Teunzer auf Platz 1

Auch wenn das Turnier unter dem Motto "Spielerlebnis vor Spielergebnis" steht, wurden die besten Leistungen in der Siegerehrung gewürdigt: Als Torschützenkönigin darf sich Anna Pretzl mit 9 Toren über eine Medaille und eine Urkunde freuen. Bester Torschütze bei den Jungen wurde Simon Hummer mit 16 Toren. Zusammen mit den anwesenden Bürgermeisterinnen Christa Zapf (Oberviechtach), Sonja Meier (Winklarn), Rita Salomon (Niedermurach) übergab der Schulleiter die Urkunden für die erzielten Plätze: 1. Grundschule Teunz 2. Thomas-Aquinus-Rott-Grundschule Winklarn-Thanstein 3. Grundschule Eslarn 4. Grundschule Niedermurach 5. Doktor-Eisenbarth-Grundschule 3b 6. Doktor-Eisenbarth-Grundschule 3a 7. Grundschule Tiefenbach 8. Grundschule Schönsee 9. Trautwein-Grundschule Moosbach 10. Doktor-Eisenbarth-Grundschule 3G.

Auf dem Platz ging es actionreich zur Sache. Die Mädchen und Buben kämpften beim Turnier um Tore.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.