26.10.2018 - 14:15 Uhr
Paulsdorf bei FreudenbergSport

SSV Paulsdorf will Nadelstiche setzen

Der Relegationplatz ist wieder in Sicht, jetzt soll im Landkreisduell der Bezirksliga Nord gegen den TuS Kastl nachgelegt werden.

von Tobias BechtProfil

Durch den wichtigen Sieg gegen den FC OVI-Teunz konnte sich der SSV Paulsdorf in der Fußball-Bezirksliga Nord bis auf drei Zähler an Relegationsplatz 13 herankämpfen. Nun gilt es, die positive Entwicklung und Stimmung bis in die Winterpause zu erhalten und den Abstand weiter zu verkürzen.

Am Sonntag, 28. Oktober, um 15 Uhr kommt der TuS Kastl in den Paulsdorfer Sportpark. Nach zuletzt zwei Siegen ebenfalls gegen den FC OVI-Teunz sowie gegen den SV Sorghof reisen die Gäste mit Selbstvertrauen an.

Der Paulsdorfer Trainer Sebastian Binner weiß, zu welchen Leistungen seine Elf im Stande ist. Das Training wurde gezielt auf das Spiel ausgerichtet. Dennoch wissen die Paulsdorfer, dass der TuS Kastl als Favorit in die Partie geht und das Spiel machen muss. Aus einer geordneten Defensive, die sich in den vergangenen Wochen deutlich stabilisiert hat, werden die Hausherren Nadelstiche setzen.

Mit weiteren Punkten wollen sich die Spieler um Kapitän Peter Schmidl auf den Endspurt vor der Winterpause einstimmen (Vorspiel, 12.15 Uhr: SSV II - SG Etzenricht II).

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.