14.09.2018 - 22:41 Uhr
PfreimdSport

Gegen gereizte Tegernheimer

Die Pfreimder lassen sich in der Landesliga Mitte auch von hohen Niederlagen nicht aus der Ruhe bringen. Am Samstag können sie eigentlich ganz entspannt zum Auswärtsspiel reisen.

Der Pfreimder Stefan Schießl (Mitte) zieht ab. Sein Teamkollege Bastian Lobinger beobachtet die Szene. Am Samstag müssen beide mit ihren Teamkollegen in Tegernheim ran.
von Externer BeitragProfil

(smo) Am Samstag geht es für die SpVgg Pfreimd ins Regensburger Umland. Diesmal ist der FC Tegernheim der Gastgeber für die SpVgg. Anstoß der Begegnung ist um 15 Uhr.

Gut erholt von der Schlappe im Derby bei der SpVgg SV Weiden zeigte sich die SpVgg am letzten Sonntag. Es gelang ein wichtiger 2:0-Erfolg gegen den SV Neukirchen b. HL. Blut. Die Pfreimder zeigten zwar in der Anfangsphase des Spiels eine eher zurückhaltende Spielweise, Mitte der ersten Halbzeit kam man aber immer besser in Fahrt und gewann schlussendlich verdient. Vor allem die Defensive stand diesmal sehr sicher, man ließ nur sehr wenige Chancen und spielte erstmals zu Null in der Landesliga. Das man aber bis zum Schluss zittern musste, war der unzureichenden Verwertung der Konterchancen zuzuschreiben. Trainer Tobias Bernklau war auch nach dem Spiel mit seiner Mannschaft zufrieden: "Gegen Neukirchen gelang uns nach einer überzeugenden Leistung ein wichtiger Sieg gegen einen direkten Konkurrenten."

Nun geht es zum schweren Auswärtsspiel nach Tegernheim. Der derzeitige Tabellenneunte musste zuletzt zwei Niederlagen einstecken und fiel damit aus der Spitzengruppe der Landesliga Mitte. Der FC wird alles daran setzen, sich wieder besser zu präsentieren, ein Punktverlust gegen die SpVgg Pfreimd ist sicherlich nicht eingeplant. Die SpVgg wird für ein positives Ergebnis an die Leistungsgrenze gehen müssen, will ihre bisherige Auswärtsbilanz aufbessern. "Gegen Tegernheim gilt es, die gezeigten Leistungen zu bestätigen. Wenn wir das hinbekommen, haben wir gute Chancen, nicht mit leeren Händen die Heimreise antreten zu müssen. Was in dieser Ausgangssituation auch das Ziel ist", zeigt sich Tobias Bernklau im Vorfeld des Spiels durchaus optimistisch.

Der Kader der SpVgg Pfreimd wird sich zum letzten Wochenende nicht ändern.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp