16.07.2019 - 18:40 Uhr
PfreimdSport

Intakt nach Kareth

Der Saisonauftakt der Pfreimder ist halbwegs geglückt. Am Mittwoch wartet eine unangenehme Mannschaft, aber die SpVgg hat ja einen neuen Rückhalt.

Michael Herrmann dirigiert seine Vorderleute: Der junge SpVgg-Torwart zeigte am Samstag einige starke Paraden.
von Josef Maier Kontakt Profil

"Die Moral ist auf jeden Fall intakt", sagt Stefan Mohaupt. "Also, ich habe nach dem Rückstand und der Roten Karte nicht mehr damit gerechnet." Der Abteilungsleiter der SpVgg Pfreimd rechnete am Samstag im ersten Saisonspiel gegen den SV Neukirchen Hl. Blut nicht mehr mit dem Ausgleich. In der 93. Minute markierte aber Kapitän Michael Prey doch noch das 2:2. SpVgg-Defensivmann Johannes Luber war nach knapp einer Stunde des Feldes verwiesen worden.

Ein Punkt, das wär es für die Pfreimder auch am Mittwochabend (19 Uhr) beim ersten Auswärtsspiel der Landesliga-Saison auf Kareths Höhen. "Eine sehr junge Mannschaft, die wir nicht in Spiel kommen lassen dürfen", warnt Mohaupt vor den Gastgebern. Die Karether Jungs seien fußballerisch alle gut ausgebildet, zudem überraschten sie am Samstag zum Saisonauftakt mit einem 1:1 beim Meisterschaftsfavoriten SpVgg SV Weiden.

Bei der eigenen Truppe sieht Mohaupt spielerisch noch Luft nach oben. "Aber das kommt schon noch", meint der Abteilungsleiter. Einen guten Einstand feierte auch der junge Torwart Michael Herrmann, der aus der Jugend des SSV Jahn Regensburg zu seinem Heimatverein gewechselt war. Beim zweiten Gegentor sah der Keeper leicht unglücklich aus, ansonsten lieferte der 18-Jährige für sein Alter eine erstaunlich reife Leistung ab. "Er ist technisch beschlagen, wird auch nie hektisch", lobte ihn Mohaupt. Einen souveränen Rückhalt werden die Pfreimder auch am Mittwochabend in Kareth brauchen.

Die Generalprobe gegen die Regensburger Vorstädter ging übrigens vor zehn tagen mit einem 0:2 beim Toto-Pokal-Qualiturnier in Ettmannsdorf (Spielzeit 1 x 30 Minuten) schief. Vielleicht ist das calles ja ein gutes Omen für das Punktspiel am Mittwochabend ...

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.