13.09.2019 - 17:52 Uhr
PfreimdSport

Spitzenreiter beim Schlusslicht

Auf dem Papier ist Pfreimd im Heimspiel gegen die Fortuna chancenlos, aber ...

Weiter, immer weiter: Die Pfreimder und Trainer Tobias Bernklau denken in der Landesliga Mitte noch lange nicht ans Aufgeben.
von Externer BeitragProfil

Am Sonntag empfängt die SpVgg Pfreimd als Schlusslicht den aktuellen Tabellenführer der Landesliga Mitte, den SV Fortuna Regensburg. Anpfiff der Begegnung ist um 15 Uhr.

Trotz einer ansprechenden Leistung in Lam musste die SpVgg Pfreimd auch diese Heimreise mit leeren Händen antreten. Knapp mit 1:2 wurde das Spiel im Bayerischen Wald verloren, einmal mehr nutzte der Gegner die Fehler der Pfreimder gnadenlos aus und die SpVgg konnte ihre Chancen nicht entsprechend nuten. Ähnlich sah dies auch Trainer Tobias Bernklau: "Die Chancenverwertung ist seit Wochen unser Manko. Wir zeigten über weite Strecken eine ansprechende Leistung, jedoch machen wir zu wenig aus unseren guten Torchancen, wie auch in Lam."

Rein von der Papierform hat die SpVgg Pfreimd nun gegen den am letzten Wochenende frisch gekürten Tabellenführer SV Fortuna Regensburg keine Chance. Aber vielleicht liegt darin gerade die Möglichkeit, gegen das Spitzenteam etwas zu holen.. "Rein nach der Tabellensituation ist es eine eindeutige Sache. Wir wollen versuchen, es Fortuna so schwierig wie möglich zu machen. Wichtig wird es sein, dass wir zwischen den Mannschaftsteilen eine Kompaktheit haben und uns nicht nur auf die Defensive fokussieren, sondern auch für Entlastung sorgen", erklärt Bernklau die Strategie für dieses Spiel.

Personell steht bis auf die Langzeitverletzten der komplette Kader zur Verfügung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.