14.06.2018 - 18:02 Uhr
Sport

Der Pokal bleibt in Neumühle

Nach sechs Wettkämpfen werden die besten Schützen des gemeinsamen Rundenwettkampfes der Gaue Amberg und Sulzbach ausgezeichnet. Im kommenden Jahr gibt es dann eine neue Siegertrophäe.

Waldemar Pirner (Zweiter von links) präsentiert den von Karl Federer (rechts daneben) gestifteten Wanderpokal, der endgültig bei der SG Neumühle verbleibt, flankiert von Herbert Peteratzinger (Diana Hirschau, links) und Günter Winter (FS Karmensölden, rechts).
von Autor DOPProfil

Das Aufgelegt-Schießen der Senioren (jetzt ab 51 Jahren) boomt weiter. Zum 18. Mal wurde der gauübergreifende Rundenwettkampf ausgetragen, 2018 waren 121 Schützen aus Amberg und Sulzbach am Start. Bei der Siegerehrung auf der Anlage der Diana-Schützen im Sportpark Hirschau wurden die Ersten in Ring- und Blattl-Wertung mit Pokalen, Urkunden und Zielwasser geehrt, auch die ersten fünf Mannschaften wurden ausgezeichnet. Die SG Neumühle sicherte sich dabei den von OSB-Ehrenmitglied Karl Federer gestifteten Wanderpokal nach dreimaligem Gewinn auf Dauer.

Waldemar Pirner, der den Wettbewerb 2001 ins Leben rief und seitdem organisiert, freut sich über die wachsende Beliebtheit des Aufgelegt-Schießens. 2001 habe man mit 5 Vereinen und 31 Schützen angefangen, 2018 stellten 16 Vereine 121 Schützen in 26 Mannschaften. Die ZSG Rosenberg, Eichenlaub Sorghof, FSG Amberg, Freischütz Karmensölden, Diana Hirschau und SG Neumühle richteten jeweils einen Durchgang aus. Landessportleiter Ludwig Mayer lobte den Wettkampf und bedauerte, dass "das Seniorenschießen nicht in allen Gauen so gepflegt wird wie hier."

Pirner verlas die Platzierungen der 26 Mannschaften in umgekehrter Reihenfolge. Die rote Laterne bekam heuer Diana Hirschau 2, das Pech hatte und bei einem Durchgang nur mit zwei Schützen antreten konnte. Die besten fünf Mannschaften wurden vom ehemaligen Sulzbacher Gauschützenmeister und Wanderpokal-Stifter Karl Federer mit Pokalen geehrt. Fünfter wurde die SG Diana Hirschau (5298), ringgleich Vierter die FSG Sulzbach. Stark verbessert landete die SG Edelweiß Obersdorf auf dem dritten Platz. Zweiter mit 5332 Ringen wurde Freischütz Karmensölden. Den Siegerpokal durfte der Neumühlener Mannschaftsführer Peter Domanits entgegennehmen. Mit 5369 Ringen (Schnitt 894,8) triumphierte Neumühle zum wiederholten Male.

Per Abstimmung wurde festgelegt, dass ab dem kommenden Jahr in Zehntel-Ringen gewertet wird.

Info:

Ergebnisse

Mannschaftswertung

1. SG Neumühle 5369

2. FS Karmensölden 5332

3. SG Edelweiß Obersdorf 5308

4. FSG Sulzbach 5298

5. SG Diana Hirschau 5298

6. SG Neumühle 2 5289

7. Tell Vilseck 5280

8. FSG Amberg 5265

9. SG Birgland Betzenberg 5252

10. SG Neumühle 3 5252

Senioren I (Jahrgang 1967 bis 1958)

1. Wolfgang Auerbacher, SG Neumühle 1789

2. Joachim Schneider, SG Obersdorf 1788

3. Johann Götz, SG Neumühle 1782

4. Erwin Himmelhuber, SG Obersdorf 1758

5. Anita Himmelhuber, SG Obersdorf 1750

6. Bernhard Gradl, Unter U. Nitzlbuch 1738

7. Claudia Specht, Tell Vilseck 1737

8. Josef Schmaußer, ZSG Rosenberg 1729

9. Christa Krämer, Birgland Betzenberg 1728

10. Werner Trepesch, ZSG Rosenberg 1720

Senioren II (Jahrgang 1957 bis 1953)

1. Benedikt Michl, Haag. Oberleinsiedl 1779

2. Herbert Peteratzinger, D. Hirschau 1778

3. Käthe Peteratzinger, Diana Hirschau 1764

4. Peter Domanits, SG Neumühle 1759

5. Ernst Danhauser, Birgl. Betzenberg 1758

6. Alfred Birner, FSG Sulzbach 1751

7. Raimund Otte, Hubertus Raigering 1738

8. Heinz Rathenow, SG Obersdorf 1724

9. Georg Hausmann, SG Obersdorf 1723

10. Alfred Hertl, Tell Vilseck 1719

Senioren III (Jahrgang 1952 bis 1948)

1. Georg Pickelmann, Tell Vilseck 1781

2. Rudi Neumann, SG Neumühle 1776

3. Xaver Wolfsteiner, SG Obersdorf 1761

4. Kurt Schneider, SG Neumühle 1755

5. Wolfgang Moll, Tell Vilseck 1753

6. Kurt Falk, FSG Sulzbach 1749

7. Josef Michl, Haagert.Oberleinsiedl 1744

8. Peter Knerr, SG Neumühle 1744

9. Edeltraud Müller, Diana Hirschau 1737

10. Rudolf Eckl, SG Obersdorf 1732

Senioren IV (Jahrgang 1947 bis 1941)

1. Günter Winter, FS Karmensölden 1780

2. Ernst Laurer, Birgland Betzenberg 1775

3. Andreas Pickel, FS Karmensölden 1774

4. Gisela Heinz, FSG Sulzbach 1769

5. Herbert Bauer, FSG Sulzbach 1769

6. Klaus Hermann, FSG Amberg 1762

7. Ignaz Binner, Hubertus Raigering 1759

8. Theo Heinz, FSG Sulzbach 1752

9. Ernst Schlauch, SG Neumühle 1748

10. Willi Herlitze, SG Sorghof 1737

Senioren V (Jahrgang 1940 und älter)

1. Waldemar Pirner, SG Neumühle 1792

2. Anton Weigl, FSG Amberg 1774

3. Klaus Hahn, FS Karmensölden 1773

4. Xaver Auerbacher, SG Neumühle 1773

5. Walter Graml, FS Karmensölden 1754

6. Josef Bönisch, SG Neumühle 1748

7. Johann Schötz, Birgland Betzenberg 1733

8. Erwin Böhner, FSG Amberg 1729

9. Andreas Grabinger, Hub. Raigering 1724

10. Leo Kurz, ZSG Rosenberg 1717

Damenklasse gemischt

1. Gisela Heinz, FSG Sulzbach 1769

2. Käthe Peteratzinger, Diana Hirschau 1764

3. Anita Himmelhuber, SG Obersdorf 1750

4. Claudia Specht, Tell Vilseck 1737

5. Edeltraud Müller, Diana Hirschau 1737

6. Irene Binner, Hubertus Raigering 1729

7. Christa Krämer, Birgland Betzenberg 1728

8. Barbara Heigl, SG Kastl 1713

9. Elisabeth Kutz, SV Schnaittenbach 1713

10. Irene Graml, Hubertus Raigering 1695

Blattwertung Senioren I

1. Joachim Schneider, Obersdorf 97,2

2. Erwin Himmelhuber, Obersdorf 148,3

3. Wolfgang Auerbacher, Neumühle 167,2

4. Christa Krämer, Vilseck 167,6

5. Anita Himmelhuber, Obersdorf 185,4

Blattlwertung Senioren II

1. Raimund Otte, Hubertus Raigering 126,2

2. Käthe Peteratzinger, D. Hirschau 135,9

3. Alfred Härtl, Vilseck 141,7

4. Herbert Peteratzinger, D. Hirschau 176,1

5. Heinz Rathenow, Obersdorf 178,3

Blattlwertung Senioren III

1. Wolfgang Menzel, Kastl 96,9

2. Georg Pickelmann, Tell Vilseck 103,6

3. Josef Michl, Oberleinsiedl 147,7

4. Edeltraut Müller, Diana Hirschau 153,1

5. Xaver Wolfsteiner, SG Obersdorf 153,7

Blattlwertung Senioren IV

1. Willi Herlitze, SG Sorghof 116,8

2. Herbert Bauer, FSG Sulzbach 121,4

3. Günter Winter, FS Karmensölden 135,9

4. Klaus Herrmann, FSG Amberg 151,6

5. Theo Heinz, FSG Sulzbach 156,0

Blattlwertung Senioren V

1. Waldemar Pirner, SG Neumühle 124,8

2. Anton Weigl, FSG Amberg 141,0

3. Klaus Hahn, FS Karmensölden 142,3

4. Leo Kurz, ZSG Rosenberg 149,2

5. Hans Daller, Neumühle 160,2

Die Mannschaftsführer der fünf ringbesten Mannschaften mit den gewonnenen Urkunden und Pokalen: (von links) Xaver Wolfsteiner (SG Edelweiß Obersdorf), Gisela Heinz (FSG Sulzbach), Peter Domanits (SG Neumühle), Käthe Peteratzinger (Diana Hirschau) und Andreas Pickel (Freischütz Karmensölden).

Die Ringbesten bei den Senioren V (von links): Walter Graml (1754), Xaver Auerbacher (1773), Waldemar Pirner (1792), Klaus Hahn (1773), Anton Weigl (1774).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp