18.11.2018 - 22:26 Uhr
Poppenreuth bei WaldershofSport

SV Poppenreuth steckt Ausfälle weg

Der SV Poppenreuth besiegt den ATS Kulmbach verdient mit 2:0 und bildet jetzt mit dem BSC Saas-Bayreuth und Kickers Selb das punktgleiche Führungstrio der Bezirksliga Oberfranken Ost.

Der SV Poppenreuth besiegte den ATS Kulmbach verdient mit 2:0. Hier zieht Josef Kotrba (links), Schütze des 1:0, ab. Rechts der Kulmbacher Achmet Topal Memet, der in der zweiten Halbzeit die Gelb-Rote Karte sah.
von Autor REZProfil

(rez) Der SVP ging ersatzgeschwächt in die Partie. Die Stammkräfte Kule, Weber und Andel standen wegen eines Magen-Darm-Infekts nicht zur Verfügung. Kulmbach machte die ersten zehn Minuten mächtig Druck, ohne jedoch richtig gefährlich vor das heimische Tor zu kommen. Nach einer Viertelstunde übernahm der Gastgeber das Kommando. Zunächst traf Kotrba nur das Außennetz, dann scheiterten zwei Mal Holub und Koncal an Torwart Schubert. In der 33. Minuten nutzte Kotrba einen Abpraller zur Führung.

Die Kulmbacher begannen die zweite Hälfte wie zu Beginn. Wieder versuchten sie, angetrieben von Abwehrorganisator Walther und Mittelfeldakteur Do Adro, Poppenreuth unter Druck zu setzen. Was fehlte, war die Genauigkeit beim Spiel in die Spitze. Zudem machten sie sich das Leben durch unnötige Fouls selber schwer, eines davon führte zur Gelb-Roten Karte für Topal. Poppenreuth versäumte es in der Folge, seine Überzahl spielerisch zu nutzen.

Aufregung dann in der 76. Minute: Ein Rückpass von Plachy auf Keeper Bejdak wurde von einem Kulmbacher Spieler leicht abgefälscht und vom Torwart mit der Hand aufgenommen. Der Schiedsrichter entschied auf Rückpass und gab Freistoß für Kulmbach, den die Gäste schnell ausführten und ein Tor erzielten. Auf Reklamieren der Heimelf nahm der Schiedsrichter Rücksprache mit der Assistentin an der Linie, die die Berührung des Kulmbachers wahrgenommen hatte. Der Referee nahm das Tor zurück, was wütende Proteste der Gäste zur Folge hatte. Trotz einem Mann weniger rannte der ATS weiter an und hätte durch Adam fast den Ausgleich erzielt. Im Gegenzug machte Klapuch alles klar.

SV Poppenreuth: Bejdak, Fatty, Sticht (57. Sidibe), Kycek, Holub, Kotrba, Koncal, Peroutka, Klapuch, Plachy, Okla (52. Jammeh)

ATS Kulmbach: Schubert, Lauterbach, Topal, Do Adro, Nacak, Adam, Walther, Sener, Koch, Müller, Buchta

Tore: 1:0 (33.) Josef Kotrba, 2:0 (90.+2) Tomas Klapuch - SR: Markus Görtler (Bamberg) - Zuschauer: 75 - Gelb-Rot: (69.) Achmet Topal Memet (Kulmbach)

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.