03.05.2019 - 16:10 Uhr
Poppenreuth bei WaldershofSport

Vaclav Peroutka formuliert ein klares Ziel

Der Trainer der SV Poppenreuth redet vor den letzten drei Saisonspielen nicht lange um den heißen Brei: Platz zwei in der Bezirksliga Oberfranken Ost und Aufstiegsspiele in die Landesliga sollen es am Ende bitteschön sein.

Für Vaclav Peroutka gilt vor den letzten drei Saisonspiel nur ein Ziel: Sein SV Poppenreuth soll die Spielzeit auf Platz zwei beenden und in der Relegation um den Aufstieg in die Landesliga kämpfen.
von Autor REZProfil

Ohne große Probleme erledigte der SV Poppenreuth am vergangenen Wochenende seine Pflichtaufgabe gegen die SG Regnitzlosau. Wenn es doch etwas zu bemängeln gab, dann war es das Auslassen von weiteren guten Tormöglichkeiten. Trainer Vaclav Peroutka verlangt die gleiche Einstellung auch im Spiel am Samstag um 15 Uhr bei der SpVgg Bayreuth II.

Die Gastgeber haben nach einem guten Saisonstart vor allem nach der Winterpause nicht mehr an die Leistungen anknüpfen können und so den Anschluss an den Relegationsplatz zwei verloren. Für Trainer Peroutka ist dies aber kein Grund, den Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen, haben sie doch jüngst mit einem Sieg beim Tabellenzweiten (2:1 in Mistelbach) dafür gesorgt, dass Poppenreuth wieder voll im Kampf um Platz zwei dabei ist.

Der Coach hat auch in dieser Woche im Training wieder vollen Einsatz und Konzentration gefordert. Sein Ziel ist klar: Die letzten drei Spiele der Saison gewinnen, angefangen am Samstag in Bayreuth. Der zweite Platz ist zwar von Vereinsseite her kein Muss, aber Peroutka hat ihn als Ziel für die letzten Spiele klar formuliert. Wie schon gegen Regnitzlosau hat er wieder alle Mann an Bord. Er konnte die leicht erkälteten Kule und Joza problemlos auf der Bank lassen und den an einer Bauchmuskelzerrung laborierenden Koncal für das Spiel in Bayreuth schonen. Wer am Samstag in der Startformation steht, entscheidet Peroutka erst am Spieltag.

Auch wenn noch nicht geklärt ist, wo die SpVgg Bayreuth dieses Spiel austrägt (Neudrossenfeld, Jakobshöhe oder Stadion), will Peroutka von vornherein keine Entschuldigungen wegen irgendwelcher Platzverhältnisse gelten lassen.

SV Poppenreuth: Bejdak, Repcik – Kule, Sticht, Kycek, Holub, Kotrba, Koncal, Peroutka, Joza, Krlicka, Stanek, Andel, Klapuch, Plachy, Fatty, Okla, Curri

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.