15.05.2019 - 13:29 Uhr
Raigering bei AmbergSport

SV Raigering: Auch die jüngeren Oldies zum Landesfinale

Der SV Raigering kann einen großen Bus bestellen: Nach dem Sieg beim Ü50-Cup haben auch die Ü40-Panduren den Wettbewerb gewonnen und dürfen ebenfalls zur Fußballiade.

Die Siegermannschaft SV Raigering mit dem Schirmherrn, dem Bürgermeister der Marktgemeinde Moosbach, Hermann Ach (rechts), und Bezirksseniorenspielleiter Johann Dammer (Zweiter von rechts).

Acht Seniorenteams aus dem Fußballkreis Amberg/Weiden spielten am Samstag auf der Anlage der SpVgg Moosbach um den Ü40-Cup. Die Routiniers ließen dabei den Ball gekonnt rollen, auch eine 15-minütige Unterbrechung wegen eines schweren Gewitters störte die Begeisterung nur kurzzeitig.

Es entwickelte sich ein spannendes, verletzungsfreies und überaus faires Turnier - mit einem verdienten Sieger SV Raigering. Der qualifizierte sich damit für das Landesfinale Ende Juni bei der Fußballiade in Landshut. In der Gruppe A holte sich der TSV Püchersreuth den Gruppensieg mit 9 Punkten und 4:1 Toren, gefolgt von der SpVgg Moosbach (6/4:3), der TSG Weiherhammer (1/3:5) und dem TSV Pleystein (1/2:4).

In der Gruppe B siegte der SV Raigering (9/10:1) vor dem FC Weiden-Ost (6/6:3), der SpVgg Vohenstrauß (3/2:6) und dem TSV Pressath (0/0:8).

Im Halbfinale besiegte der FC Weiden-Ost den TSV Püchersreuth knapp mit 1:0, der SV Raigering bezwang die SpVgg Moosbach mit 3:0. Das Spiel um Platz sieben gewann der TSV Pressath mit 1:0 gegen den TSV Pleystein, Fünfter wurde die TSG Weiherhammer mit einem 2:1 gegen die SpVgg Vohenstrauß.

Im kleinen Finale siegte die SpVgg Moosbach mit 2:1 gegen den TSV Püchersreuth.

In einem spannenden Endspiel holte sich der SV Raigering mit einem 2:1 - wie bereits in der Gruppenphase - gegen den FC Weiden-Ost den Turniersieg.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.