16.06.2019 - 18:25 Uhr
RegensburgSport

60 Tennis-Talente kämpfen um die Titel

Nachwuchs-Cracks zeigen beim TC Rot-Blau Regensburg stellenweise hochklassigen Sport – Drei Titel gehen dabei an den Gastgeber

Die Jugend-Bezirksmeister 2019 des Tennis-Bezirks Oberpfalz mit ihren Pokalen. Bild: lst
von Autor LSTProfil

Aus der gesamten Oberpfalz kamen die Nachwuchsspieler nach Regensburg. Vier Teilnehmerinnen, darunter drei vom TC Rot-Weiß Cham, kämpften bei der W10 um den ersten Rang. Alissa Kuchynka aus Cham setzte sich in allen drei Begegnungen durch und holte sich den Titel vor Valentina Nun vom TC Rot-Blau Regensburg und Julias Jurkovic vom TC Rot-Weiß Cham.

In der W12 gewann Carolin Jäger vom TC Rot-Blau Regensburg vor Kiara Kuchynka vom TC Rot-Weiß-Cham und Valentina Uhlig, ebenfalls vom TC Rot-Blau Regensburg. In der W14 setzten sich in den zwei Gruppen zunächst die jeweils beiden Besten für die Endrunde durch. Lilly-Sophia Füle vom TC Neutraubling hatte im Halbfinale gegen Anja Bauer (TSV Kareth-Lappersdorf) beim 6:0 und 6:0 keine Mühe, während Dasya Prihantoro im vereinsinternen Duell mit Melissa Modali (beide TC Rot-Blau Regensburg) durch ein 6:4 und 6:2 ins Endspiel einzog. Dort behielt die Neu-Regensburgerin Füle nach umkämpften ersten Satz mit 7:6 und 6:2 gegen Prihantoro die Oberhand.

Bei der M10 marschierten als die jeweils beiden Gruppenbesten Vinzenz Birk (TC Maxhütte), Niklas Göldner (TC Glück-Auf Bodenwöhr), Johann Leon Samsonov (TC Grün-Rot Weiden) und Mikali Modali (TC Rot-Blau Regensburg) in die Halbfinals. Dort gewannen Göldner (4:0, 4:1 gegen Birk) und Modali (4:0, 4:1 gegen Samsonov). Im Finale hatte Göldner die größeren Kraftreserven und schnappte sich mit einem 4:2 und 4:2 die Oberpfalzmeisterschaft.

In der Nebenrunde der M12 war Max Ströhl von der TG Parkstein nicht zu schlagen. Er siegte im Endspiel mit 6:1 und 6:2 gegen Glenn Reynard Salzmann (TC Rot-Weiß Cham). Im Hauptfeld marschierten Andreas Nickolai von der TG Neunkirchen und Toni Böhm von TC Maxhütte ins Finale. Dort war Böhm bei 6:1 und 6:0-Erfolg eine Klasse für sich. In der Hauptrunde der M14 überraschte Noah Vollmer vom TC Amberg am Schanzl und qualifizierte sich fürs Endspiel. Dort wartet die Nummer 2 der Setzliste, Arne-Magnus Knott (TB/ASV Regenstauf). Vollmer spielte groß auf und holte sich mit 6:1 und 6:2 den Bezirkstitel. Die Nebenrunde der kombinierten M16/M18 gewann Alexander Flor vom SV Obertraubling mit einem hart umkämpften 7:5, 4:6 und 10:5 gegen Nicolas Pindl (1. Regensburger Tennis-Klub). Im Hauptfeld ließen die an Nummer 1 und 2 gesetzten Lukas Artner (TC Rot-Weiß Cham) und Alexander Fellinger (TC Rot-Blau Regensburg) nichts anbrennen. Artner behielt mit 6:3, 1:6 und 10:3 die Oberhand .

Die Titelträger im Doppel sind: W12: Anna Kandlbinder (1. Regensburger Tennis-Klub)/Carolin Jäger (TC Rot-Blau Regensburg); W18: Leonie Zablozki (TC Rot-Blau Regensburg)/Paula Neller (TC Rot-Weiß Amberg); M12: Toni Böhm (TC Maxhütte)/Nico Aures (TC Kümmersbruck) und M18: Maximilian Rausch/Alexander Fellinger (beide TC Rot-Blau Regensburg).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.