21.05.2021 - 16:21 Uhr
RegensburgSport

SSV Jahn: Zittern bis zum Schluss

Diesen Artikel lesen Sie mit
Alle Informationen zu OnetzPlus

Es müsste schon viel Schlechtes zusammenkommen, dass die Regensburger am letzten Zweitliga-Spieltag noch auf den Relegationsplatz abrutschen. Dennoch: Während des letzten Heimspiels gegen St. Pauli geht der Blick auch nach Bochum und Aue.

Nach 14 Jahren im Trikot des SSV Jahn bestreitet "Identifikationsfigur" (O-Ton Mersad Selimbegovic) Oliver Hein (rechts) am Samstag gegen den FC St. Pauli sein (vermutlich) letztes Spiel für Regensburg.
von Fabian Leeb Kontakt Profil

Da ist er schon ein Hund, der Mersad Selimbegovic. Damit seine Spieler am frühen Samstagnachmittag nicht das Drittliga-Finale zwischen dem FC Ingolstadt und dem TSV 1860 München schauen können, hat der Trainer des SSV Jahn Regensburg zeitgleich ein Training angesetzt. Der Sieger des bayerischen Drittliga-Duells wäre aller Voraussicht nach der Relegationsgegner des 16. der Zweitliga-Tabelle. Zwar trainiere der Jahn immer am Vortag eines Spiels in etwa zur Anstoßzeit am Folgetag, doch diese Entscheidung sei diesmal "vielleicht bewusst" so getroffen worden, sagte der Jahn-Coach vor dem letzten Saisonspiel am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) im heimischen Stadion gegen den FC St. Pauli.

Dass sich der SSV Jahn (14./35 Punkte) beim finalen Akt der Spielzeit 2020/21 überhaupt noch mit möglichen Relegationsgegnern befassen muss, ärgert nicht nur Selimbegovic: "Wir hatten zig Möglichkeiten, das früher zu beenden", haderte der 39-Jährige. Zugegeben, die Sterne am Fußballhimmel müssten am Sonntag schon extrem gegen die Oberpfälzer stehen, dass es tatsächlich noch vom 14. auf den 16. Rang hinabgeht. Dass der zwei Punkte hinter dem Jahn rangierende VfL Osnabrück (16./33) bei zuletzt desolat auftretenden Auern gewinnt, ist durchaus denkbar. Doch die größte Hoffnung für eine fünfte Zweitliga-Spielzeit in Folge ruht in Regensburg auf dem VfL Bochum. Der Tabellenführer kann zu Hause gegen den SV Sandhausen (15./34) die Rückkehr in die Bundesliga perfekt machen. Nur wenn die Sandhäuser im Ruhrpott etwas reißen und Osnabrück in Aue siegt, ist auch der Jahn zum Siegen verpflichtet. Daher ist sich Selimbegovic sicher: "Alle sind sich bewusst, was wir am Sonntag tun müssen. Wir können es aus eigener Kraft ohne Relegation schaffen."

Einziger Wermutstropfen ist der Abschied von Oliver Hein, der angesichts der prekären Tabellensituation in den Hintergrund rückt. Das Jahn-Urgestein streift sich am Sonntag (vermutlich) zum letzten Mal das rot-weiße Trikot über – nach 14 Jahren. "Wir verlieren eine echte Identifikationsfigur. Wir werden ihn dann im Juli mit hoffentlich wieder mehr Zuschauern im Stadion gebührend verabschieden", kündigte Selimbegovic schon mal an. Zuvor jedoch gilt es, das Saisonwerk, sprich Klassenerhalt, zu vollenden.

Schon nach dem 1:1 gegen den HSV rechnete der SSV Jahn damit, den Klassenerhalt sicher zu haben

Regensburg
Hintergrund:

So hält der SSV Jahn die 2. Liga

  • Der SSV Jahn bleibt drin, wenn ...
  • ... er sein Heimspiel gegen St. Pauli gewinnt
  • ... er gegen St. Pauli einen Zähler holt, und Sandhausen in Bochum ODER Osnabrück gegen Aue nicht gewinnt
  • ... er gegen St. Pauli verliert, und Sandhausen in Bochum verliert ODER Osnabrück nicht gegen Aue gewinnt
  • Der SSV Jahn rutscht auf den Relegationsplatz 16, wenn ...
  • ... er gegen St. Pauli einen Punkt holt, und Sandhausen in Bochum UND Osnabrück mit mindestens sechs Toren Unterschied gegen Aue gewinnt
  • ... er gegen St. Pauli verliert, und Sandhausen einen Zähler in Bochum holt UND Osnabrück gegen Aue gewinnt

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.