20.07.2018 - 21:35 Uhr
Sport

SC Ettmannsdorf schießt Fortuna Regensburg ab

Die Albert-Elf sorgt mit einem 6:1-Sieg für eine Riesenüberraschung in der Fußball-Landesliga Mitte. Motivation hatten die Ettmannsdorfer jedenfalls genug. Dafür sorgten die Gastgeber bereits vor dem Spiel.

von Autor AHOProfil

(aho) Für eine Riesenüberraschung sorgte der SC Ettmannsdorf bei der Fortuna in Regensburg. Die noch am Mittwoch völlig indisponierten Gäste gewannen gegen den Titelanwärter sensationell mit 6:1 und machten deutlich, dass sie heuer mehr sind als ein Abstiegskandidat. Das frühe Führungstor der Regensburger durch Feuersänger egalisierte Jeremy Schmidt, der wenig später zum 1:2 traf. Bis zur Pause erhöhte Nachwuchsmann Michael Plank auf 3:1, nach dem Wechsel stellten Tobias Wiesner und Damian Huf den Endstand her.

Lange Gesichter gab es bei der Heimelf am Ende der abwechslungsreichen Partie. Noch im Vorfeld wurde der SCE als Lieblingsgegner der Fortunen bezeichnet, nachdem es in der Vergangenheit meist klare Siege des SV gegeben hatte. Diese Aussage und die Heimschlappe vom Mittwoch stachelten das Team von Mario Albert an. Anfangs bestimmte der SV Fortuna das Geschehen.

Dominik Feuersänger nutzte nach 14 Minute eine Vorlage von Hadziresic zum 1:0 per Kopf. Es dauerte aber nicht lange, bis der Gast eine Antwort parat hatte. Nach einem langen Pass trat Jeremy Schmidt an und vollstreckte in der 23. Minute zum 1:1. Dadurch geriet das Konzept der Gastgeber ins Wanken. Schmidt erzielte im Anschluss das 1:2, und kurz vor dem Pausenpfiff drückte Michael Plank das Leder zum 1:3 über die Linie. Nach dem Wechsel blieb der SCE seiner Linie treu, konterte schnell und gefährlich und gewann letztendlich verdient.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.