03.08.2018 - 23:38 Uhr
SchirmitzSport

Schirmitz stoppt den Negativtrend

Die SpVgg Schirmitz hat nach zwei Niederlagen in Folge gestern abend im Heimspiel gegen den favorisierten 1. FC Schwarzenfeld die kleine Negativserie gestoppt und mit einem verdienten 1:1 den ersten Saisonpunkt eingefahren.

Der Schwarzenfelder Michaele Bokuretsion (links) zieht in dieser Szene an den Schirmitzern Patrick Wagner (Mitte) und Florian Ziegler vorbei.
von Norbert DuhrProfil

(du) Trotz des Fehlens einiger Stammspieler erkämpfte sich die Truppe von Trainer Josef Dütsch gegen einen starken Gegner, der im Vorjahr noch in der Landesliga spielte, ein beachtliches Unentschieden. Man merkte es den Schirmitzern an, dass sie dieses Spiel auf keinen Fall wieder verlieren wollten. Vom Anstoß weg nahmen sie das Geschehen in die Hand und versuchten vor allem mit hohen Bällen auf ihre Angriffsspitzen zum Erfolg zu kommen. Doch auf der Gegenseite prallte zunächst ein abgefälschter Ball an den Pfosten des SpVgg-Gehäuses und von dort glücklicherweise ins Feld zurück.

Nach dieser Schrecksekunde durften dann aber die Gastgeber wenig später über die 1:0 - Führung jubeln, als Patrick Wagner einen Super-Freistoß aus rund 35 Metern ins Schwarzenfelder Netz hämmerte (32.). Angetrieben von den unermüdlich rackernden Mittelfeldspielern Timo Hirmer und Marcel Kargus trugen die Hausherren Angriff auf Angriff in den Gästestrafraum, ohne aber noch einmal zum krönenden Abschluss zu kommen.

Nach dem Seitenwechsel legten dann die Schwarzenfelder eine Schippe drauf . Schon in der 52. Minute brannte es lichterloh im Schirmitzer Strafraum, als sich Maximilian Ferstl durchgespielt hatte, im letzten Moment aber mit seinem Schuss am hervorragend reagierenden SpVgg-Schlussmann Julian Ramm scheiterte. In der 59. Minute war es aber dann für die SpVgg passiert. Wieder tankte sich Ferstl durch die heimische Abwehr und beförderte den Ball im Fallen zum 1:1 - Ausgleich in den SpVgg-Kasten.

Es spricht aber für die Moral der Dütsch-Schützlinge, dass sie sich dadurch nicht entmutigen ließen und mit Konterangriffen noch die Entscheidung suchten. Es blieb aber letztlich beim leistungsgerechten Remis.

SpVgg Schirmitz: Ramm, Ziegler, Rothballer, Hirmer (65. Krapf), Bredow (80. Fritsch), Sommer, Peetz, Kormann, Herrmann, Kargus (65. Martins Mabi), Wagner.

1. FC Schwarzenfeld: Kiener, Bayerl, Führer, Böckl, Binder, Bokuretsion, Bässler, Fischer, Mauderer, Ferstl, Klebl.

Tore: 1 : 0 (32.) Patrick Wagner, 1 : 1 (59.) Maximilian Ferstl - SR: Saif Fekih (Pentling) - Zuschauer: 125

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.