06.02.2019 - 15:10 Uhr
SchirmitzSport

Schirmitzer Käsbauer Deutschlands "Spieler des Jahres"

Er gehört seit Jahren zu den besten Badmintonspielern in Deutschland. Jetzt gibt es für den Oberpfälzer eine besondere Auszeichnung.

Peter Käsbauer.
von Josef Maier Kontakt Profil

Bielefeld/Schirmitz.(mr) Er war trotz der Finalniederlage ein großer Sieger: Badmintonspieler Peter Käsbauer verlor zwar am Sonntag bei den deutschen Meisterschaften das Finale im Herrendoppel mit seinem Partner Oliver Roth, dennoch hatte er viel zu jubeln. Der aus Schirmitz (Kreis Neustadt/WN) stammende Sportler wurde in Bielefeld als "Spieler des Jahres 2018" ausgezeichnet. Die Fachzeitschrift "Badminton Sport" und der Deutsche Badminton-Verband hatte eine Publikumswahl initiiert. Aus der Online-Abstimmung ging der gebürtige Oberpfälzer als Sieger hervor.

"Es ist eine schöne Belohnung für all die letzten Jahre und ein Anreiz, trotz der Rückschläge immer weiterzumachen", sagte Käsbauer den Oberpfalz-Medien. "Ich freue mich riesig über die Auszeichnung. Ich war das erste Mal nominiert und habe gleich gewonnen."

Käsbauer hat mittlerweile 31 Länderspiele für Deutschland absolviert. Ausschlaggebend für seinen Abstimmungserfolg dürfte gewesen sein, dass der 30-Jährige im vergangenen Jahr mit seiner Mixed-Partnerin Olga Konon, die ebenfalls für Saarbrücken-Bischmisheim spielt, vier internationale Turniere der gehobenen Kategorie gewann. Zudem wurde Käsbauer mit Konon deutscher Meister im Mixed. Das große Ziel von Käsbauer ist weiterhin die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2020 in Tokio. "Diese Auszeichnung ist noch einmal ein Motivationsschub für die anstehende Olympiaqualifikation", sagte der Schirmitzer weiter.

Die Auszeichnung "Spielerin des Jahres" ging an Isabel Herrtrich (ebenfalls 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.