10.05.2019 - 13:29 Uhr
SchirmitzSport

Schwerer Gang für SpVgg Schirmitz

Keine guten Erinnerungen hat die SpVgg Schirmitz, wenn sie am Samstag um 16 Uhr zum vorletzten Saisonpunktespiel in der Bezirksliga Nord beim Tabellenachten DJK Ensdorf antreten muss.

Gewaltschüsse wie hier Timo Hirmer ließ die SpVgg Schirmitz zuletzt wenige los. Die Mannschaft von Trainer Josef Dütsch will im letzten Saisonauswärtsspiel in Ensdorf so gut wie möglich dagegenhalten.
von Norbert DuhrProfil

Vermasselte doch die Truppe um die Torjäger Julian Trager und Sebastian Hummel im letzten Jahr den Schirmitzern durch einen 3:1-Erfolg die noch möglich gewesene Chance zur Aufstiegsrelegation. Vom vierten Tabellenrang der Vorsaison und 49 stolzen Punkten ist die SpVgg heuer aber weit entfernt. Aber in Ensdorf hingen die Trauben für die Schützlinge von Trainer Josef Dütsch auch sonst schon immer sehr hoch.

Für den diesjährigen Tabellenzwölften wird der Gang nach Ensdorf wiederum schwer, denn er muss die Reise stark ersatzgeschwächt antreten. Etliche Stammkräfte fallen aus. So droht der SpVgg - ähnlich wie am letzten Sonntag gegen Hahnbach - erneut eine klare Abfuhr. Doch Trainer Dütsch will mit seiner Rumpfmannschaft in Ensdorf ehrenvoll abschneiden. Für ihn zählt der bereits erkämpfte Klassenerhalt in Anbetracht des vorhandenen Spielermaterials wie eine Meisterschaft. Spielt man doch schon seit dem Saisonbeginn in jeder Partie um den Ligaverbleib. Diesen schaffte seine Truppe nun schon im dritten Bezirksligajahr. "Wir müsssen in Schirmitz einfach bescheiden und zufrieden sein", stellt der Coach heraus.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.