17.11.2019 - 16:14 Uhr
SchirmitzSport

SpVgg Schirmitz mit Sieg in die Winterpause

Die SpVgg geht nach dem 2:0-Heimsieg in der Bezirksliga Nord gegen den FV Vilseck zufrieden in die Pause. Die Elf von Trainer Josef Dütsch untermauert damit ihre gute Mittelfeldposition.

Die SpVgg Schirmitz geht mit einem 2:0-Sieg gegen Vilseck in die Winterpause.
von Norbert DuhrProfil

Die SpVgg Schirmitz hat das Siegen doch nicht verlernt und fuhr gegen den FV Vilseck beim 2:0 den erhofften Dreier ein. Die ersatzgeschwächte Heimelf musste sich im ersten Abschnitt aber einem forsch mitspielenden Gast erwehren und setzte sich zunächst nicht entscheidend durch. Bei der ersten Torchance für die SpVgg scheiterte Philipp Horn nach guter Vorarbeit von Florian Krapf knapp am besten Vilsecker, Torwart Michael Ruppert (9.). Dieser fischte zudem einen Freistoß aus 25 Metern von Bastian Dütsch aus dem oberen Toreck (35.). Im dritten Anlauf klappte es doch noch mit der Schirmitzer Führung. Zunächst schoss Benedikt Kormann den Gästeschlussmann aus drei Metern an, aber Florian Krapf verwertete den Abpraller zum 1:0 für Schirmitz.

Nach dem knappen Vorsprung zum Seitenwechsel wollte die SpVgg im zweiten Durchgang schnell die Entscheidung herbeiführen. Doch Horn scheiterte zunächst erneut am "Teufelskerl" im Vilsecker Kasten (62.). Die beste und einzige gute Möglichkeit für die Gäste vergab Stefan Liermann, als er gegen den gut reagierenden Schirmitzer Keeper Luca Wittmann den Kürzeren zog (72.). Nur eine Minute später gelang Horn für die SpVgg das erlösende 2:0, als er überlegt aus kurzer Entfernung einschob. Der eingewechselte Dominik Bredow hatte fünf Minuten vor dem Ende sogar noch das 3:0 auf dem Fuß, doch er zielte über das Gästetor. Unter dem Strich ein verdienter Erfolg für die Heimmannschaft. Vilseck spielte zwar gut mit, hatte aber keinen Vollstrecker und bleibt somit vorerst auf dem vorletzten Tabellenplatz hängen.

Statistik:

SpVgg Schirmitz – FV Vilseck 2:0 (1:0)

SpVgg Schirmitz: Wittmann – Dütsch, Ziegler, Rothballer, Smardenkas, Sehr, Krapf, Horn (91. Lukas), Fröhlich (89. Anderl), Kormann, Wells (80. Bredow)

FV Vilseck: Ruppert – Weizer, Graßler, Liermann, Drexl (63. Hörl), Mayerhofer (58. Morris), Kohl, Perrin, Pröls (78. Rohm), Kozisek, Choise

Tore: 1:0 (42.) Florian Krapf, 2:0 (73.) Philipp Horn – SR: Michael Sperger (Neutraubling) – Zuschauer: 70

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.